Ohne Waffen kann man leben

Nur noch ein paar Tage bis zur Wehrpflicht-Volksbefragung. Selten noch haben unsere Redaktion so viele Tipps zum Abstimmen erreicht: Badens Rote sind für's Berufsheer und das bezahlte Sozialjahr. SP-Stadtrat Andreas Babler aus Traiskirchen wird - gegen die Parteilinie - für die Wehrpflicht stimmen. Kommunist Gerhard Schauderer ebenso. Badens Schwarze sind klar für die Wehrpflicht, die Grünen dagegen.
Ich frage mich die ganze Zeit: Was haben soziale Dienste und Militär miteinander zu tun? Bis vor kurzem waren die Zivildiener "als Drückeberger" verschrien und man machte es ihnen schwerer als den Soldaten. Heute sind die Zivis die Helden, ohne die nix mehr geht? Also: Ich finde Zivildienst gut, UND fair bezahlte soziale Arbeit besonders wichtig. Ohne kompetente gut ausgebildete "PflegerInnen" kann man nicht leben, ohne Waffen schon.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen