Athletiktraining und Alternativen zur Kraftkammer im Judo!

vorne knieend in blau Marianne P., weißes T-shirt Matthias und Franz U., rechts hinten Hannes F.
2Bilder
  • vorne knieend in blau Marianne P., weißes T-shirt Matthias und Franz U., rechts hinten Hannes F.
  • hochgeladen von Marianne Panzenböck

Am Freitag den 26.01.2018 fand in der Crosszone Heiligenstädterstraße in Wien eine judospezifische Fortbildung "Athletiktraining und Alternativen zur Kraftkammer im Judo" statt, die von der BSPA Fortbildungsakademie Wien und dem Österreichischen Judoverband für Trainer und Übungsleiter organisiert wurde.

Vortragender Christoph Hofer MSc (Sportwissenschaftler, S&C Coach) erklärte die Grundzüge des Krafttrainings - Theorie und Stand der Wissenschaft. Mit praktischen Beispielen wurden Körpergewichts- und Partnerübungen, der Einsatz mit einfachen Geräten sowie plyometrische Übungen ausprobiert.

Unter den 21 Teilnehmern waren auch Hannes Ferstl, Franz und Matthias Ulrichshofer und Marianne Panzenböck vom AJC-Thermenregion anwesend.
Es war ein sehr interessantes Seminar mit vielen guten Trainingstipps wie man Muskelaufbau ohne Geräte im Judosport fördern kann.

vorne knieend in blau Marianne P., weißes T-shirt Matthias und Franz U., rechts hinten Hannes F.
Fortbildungs-Teilnehmer. außen rechts Referent Christoph Hofer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen