Doppler/Horst vergaben Matchball und holen Silber im Strandbad Baden

BADEN. „Den Ball zu Gold hatte ich bereits auf der Hand – ich muss ihn einfach machen!“ war die Kurzanalyse von Alexander Horst direkt nach dem Finalspiel vom CEV Masters in Baden!
Österreichs Nr. 1-Beachvolleyballduo Clemens Doppler/Alexander Horst verlor das durch Gewitter verschobene Finale im Strandbad Baden mit 21:17, 13:21 und 14:16 gegen das belgische Duo Koekelkoren/vanWalle.
Coach Robert Nowotny ist dennoch zufrieden: „Clemens und Alex haben auf hohem Niveau gespielt. Die alte Binsenweisheit „vergebene Matchbälle rächen sich umgehend“, ist leider eingetroffen!“
Auch Clemens Doppler weint der vergebenen Gold-Chance nach: „Wenn Gold zum Greifen nahe ist, und es dann nur Silber wird, schmerzt es richtig.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen