Tischtennis-Boom bei der Jugend

Die Teilnehmer am Nachwuchsbewerb des Toyota Schipany Freizeit-Cups
  • Die Teilnehmer am Nachwuchsbewerb des Toyota Schipany Freizeit-Cups
  • Foto: SKV Altenmarkt
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

ALTENMARKT/TRIESTINGT. Beim diesjährigen Toyota Schipany Freizeit-Cup, der heuer zum 21. Mal ausgetragen wurde, nahmen heuer mehr als 20 Spieler teil.  Den Sieg holte sich der Pottensteiner Helmut Reinecker, der im Endspiel den Weissenbacher Paul Stejskal in einem wahren Fünfsatzkrimi, der in der Verlängerung des Entscheidungssatzes entschieden wurde, bezwingen konnte. Den dritten Platz belegten der Altenmarkter Andreas Gamauf und der Neuhauser Alfred Grandl. Alle übrigen Spieler spielten im Trostbewerb, wo sich der Altenmarkter Christoph Chladek im Finale gegen den Further Lovis Lintz durchsetzen konnte. Der Weissenbacher Marco Seewald und der Kaumberger Erich Urschitz teilten sich Platz 3. Der Tischtennis-Hobby-Cup um den begehrten Wanderpokal ging wie in den letzen Jahren an den Altenmarkter Andreas Gamauf. Sehr beliebt war auch heuer der Nachwuchsbewerb. Die SpielerInnen, die fast vorwiegend in der Gemeinde Altenmarkt wohnen, lieferten sich von Anfang an packende Duelle. Der  Pottensteiner Dominik Dürneder siegte im Finale über den Altenmarkter Tobias Schütz. TTV-Obmann Bernhard Chladek: "Jeder Nachwuchsspieler hätte sich einen Pokal verdient."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen