Vorjahressieger Vösendorf holt erneut den Wanderpokal des ASKÖ Ma. Theresia

Vorjahressieger 1. ESV Vösendorf holt sich den Wanderpokal zum zweiten Mal vor dem STV Winzendorf/Muthmannsdorf und dem ESV Kottingbrunn - ESV Naturfreunde Traiskirchen mit Leihspielerin nur auf dem 12. Rang...

Am Samstag, dem 6. Juni 2015 fand das bereits traditionelle Wanderpokalturnier des ASKÖ Ma. Theresia unter Teilnahme von 15 Mannschaften aus Wien, Niederösterreich und der Steiermark statt. Der ESV Naturfreunde Traiskirchen, der ursprünglich um den Wanderpokal mitkämpfen wollte, musste an diesem Tag wegen privater und beruflicher Ausfälle mit dem letzten Aufgebot antreten und war überdies sogar auf einen Leihspieler - in diesem Fall auf Anni Pliger vom Veranstalter angewiesen, da der Antrag Heyderer mit einem 2. Stock spielen zu lassen vom ASKÖ Ma. Theresia ohne Abstimmung abgelehnt wurde. Als einziger Schütze der Kampfmannschaft war diesmal Wolfgang Heyderer vertreten, der die undankbare Aufgabe hatte, aus Leo Tomasini sen., Brigitte Fagbemigun und Anni Pliger das Maximum herauszuholen und natürlich selbst auch eine zeigbare Leistung abzuliefern. Leider ging gleich das Auftaktspiel gegen Leopoldau Wien verloren. Gegen Union SV Aibl I konnten die Naturfreunde den ersten Punkt durch ein 11:11 Remis auf das Punktekonto verbuchen. Im Folgespiel gegen Union SV Aibl II ließ Tomasini sen. durch das Nichterreichen des Spielfeldes das Gegnerteam gleich aufatmen, welches ansonsten mit 7:0 in Rückstand geraten wäre. Nach 5 Kehren stand es 12:12. Entgegen des Reglements hatte Aibl in der letzten Kehre angeschossen, ließen die Traiskirchner diesen Fauxpas jedoch durchgehen, was ihnen letztendlich durch eine 12:15 Niederlage mögliche Punkte kostete. Danach ging es in die Zwangspause und wartete anschließend mit dem SV Hernstein einer der Sieganwärter auf die Traiskirchner, die ihnen gleich mal mit 0:30 die höchste Niederlage des Tages zufügten. Weitere Niederlagen gegen den ESV Fischamend, STV Winzendorf/Muthmannsdorf und den 1. ESV Vösendorf folgten und lagen die Naturfreunde mittlerweile auf dem letzten Platz. In der 9. Runde wartete der ESV Wörth, der bereits 3 Punkte hatte und es galt, dieses Team zu schlagen. Fast in Profimanier wurde jeder Fehler der Wörther ausgenutzt und siegten die Traiskirchner mit 28:0 und gaben somit die rote Laterne an den Gegner ab. Gegen den SSV ASKÖ Deutsch-Wagram, ebenfalls einer der direkten Konkurrenten auf den hinteren Rängen war, musste man sich durch grobe Fehler mit 15:17 geschlagen geben. Nach einer eindeutigen Niederlage gegen den ESV Kottingbrunn konnten die Naturfreunde Stockschützen den SCM Münchendorf überraschend mit 13:11 besiegen. Eine offene Partie schien das Spiel gegen den ASKÖ Mödling zu werden. Nach 4 Kehren stand es 6:6, ehe die Mödlinger einen Neuner hinlegten und somit bereits als sicherer Sieger der Partie feststanden. Nach einem kurzen Anschuss des Mödlinger Moars konnte Heyderer einen fast perfekten Bogenschuss hinlegen, der dem Gegner eine schwierige Aufgabe stellte und der dafür alle Schüsse verbrauchte. 3 genaue Maßschüsse der Naturfreunde brachten einen Neuner für Traiskirchen und somit ein Remis. Im vorletzten Durchgang stand man dem SSV Bad Deutsch-Altenburg gegenüber und dachte nicht im entferntesten an einen Punktegewinn. Zum Glück für die Traiskirchner legten die Deutsch-Altenburger wahrscheinlich das schlechteste Spiel an diesem Tag hin und konnten die Naturfreunde die Partie mit 23:7 für sich entscheiden. Im letzten Spiel gegen den SSV Stockfalken Hohenau hatte man den Sieg bereits vor Augen, konnte jedoch die bereits (fast) gewonnene Partie nicht nach Hause spielen. Mit 3 Siegen, 2 Remis und
10 Niederlagen landeten die Naturfreunde auf dem 12. Gesamtrang. Nach dem Vorjahreserfolg konnte der 1. ESV Vösendorf zum zweiten Mal den Wanderpokal in Empfang nehmen. Mit 2 Punkten Rückstand belegte der STV Winzendorf/Muthmannsdorf den 2. Platz. Ebenfalls mit 2 Punkten Rückstand konnte der ESV Kottingbrunn Rang 3 erreichen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen