Erfolglos: Aus für WAG22

BADEN. Keine fünf Jahre hat das WAG22 in der Wassergasse 22 - 26 (ehem. Eisenberger-Areal) gehalten - jetzt wird das Bürozentrum schließen. Hier sollten Jungunternehmer zu günstigen Preisen Mini-Büroflächen oder Schreibtische mieten können. Die Büros füllten sich aber nur spärlich - das Defizit für die Betreibergesellschaft Immo Baden GmbH wuchs. PR-Beraterin Bernadette Steurer-Weinwurm wird, wie ein paar andere Mieter, am Jahresende den Büroplatz verlieren. "Schade", sagt sie. "Die Preise waren zwar nicht extrem günstig, aber sie inkludierten neue Möbel, Internet, Reinigung, man musste sich um nichts kümmern. Ich glaube, für die gute Idee wurde zu wenig geworben." Sie und die anderen müssen nun auf Bürosuche gehen.
In der Wienerstraße betreibt Gemeinderat Gottfried Forsthuber ebenfalls ein "Gründerzentrum", das schon etwa gleich lang besteht. Die Probleme des WAG22 hat er mit seinem Projekt nicht. Forsthuber: "Ich bin im Gegenteil gut ausgelastet!"

Für die nächsten Printausgabe am 25. Oktober planen wir zu dem Thema ein Interview mit Immo Baden - Geschäftsführer Herwig Troyer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen