Erfolgsmodell Zivildienst gefährdet

Ein Präsident soll über der Tagespolitik stehen, muss aber manchmal Finger in Wunden legen, findet RK-Präsident Willi Sauer.
  • Ein Präsident soll über der Tagespolitik stehen, muss aber manchmal Finger in Wunden legen, findet RK-Präsident Willi Sauer.
  • Foto: ÖRK
  • hochgeladen von Elisabeth Martschini

NIEDERÖSTERREICH. Beim Roten Kreuz Niederösterreich leisten fast 1.000 junge Männer jährlich ihren Zivildienst, die meisten von ihnen im Rettungsdienst. Das gut funktionierende System sei auf die Zusammenarbeit von Hauptamtlichen, Freiwilligen und Zivildiener angewiesen. Präsident Willi Sauer fürchtet einen Kahlschlag des Sozial- und Gesundheitssystems durch zu schnell getroffenen Entscheidungen.

„Da geht es darum, Leben zu retten“, sagt Sauer. „Und das ist Teamarbeit unter Beteiligung von Hauptberuflichen, Freiwilligen und Zivildienern. Das gemeinsame zivilgesellschaftliche Engagement ist die Basis für die Zukunft.“

Das Rote Kreuz Niederösterreich setzt sich mit Nachdruck für den Zivildienst ein. „Für uns ist es wichtig, ein erprobtes System nicht einfach zu zerstören“, meint Sauer. „Ich möchte aber auch klarstellen, dass wir gerne gemeinsam eine Lösung suchen – aber das muss in Ruhe und durchdacht erfolgen und darf nicht von heute auf morgen ohne adäquate Lösung entschieden werden.“ Denn bei der Frage, ob der Zivildienst abgeschafft wird oder nicht, geht es nicht um das Rote Kreuz. Es geht um die Menschen in unserem Land. Es geht um jene, die auf Hilfe angewiesen sind: Kranke, Verletzte, Pflegebedürftige oder Menschen mit Behinderung. „Unser Gesundheits- und Sozialsystem funktioniert derzeit mit Hilfe von Zivildienern. Sie leisten sehr wertvolle Dienste – auch beim Roten Kreuz. Dieses System ist erprobt und lässt sich nicht von heute auf morgen ersetzen. Als humanitäre Organisation ist es uns wichtig, dass all jene Leistungen, die Zivildiener heute für unsere Gesellschaft erbringen, auch in Zukunft gewährleistet sind.“

Autor:

Elisabeth Martschini aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

    Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der Golden Voices of Gospel.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das...

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    10.000 Euro Gutschein von KÖNIGSART

    Seit mittlerweile 10 Jahren steht das Schwechater Unternehmen KÖNIGSART für hochwertige Produkte und außergewöhnliche Lösungen rund ums Heizen. SCHWECHAT. So wurde unter anderem der einzigartige „schwebende Kamin“ von KÖNIGSART entwickelt. Das Angebot umfasst außerdem Kachelöfen, Kamine und Kaminöfen in großartiger Qualität. Darüber hinaus bietet KÖNIGSART ein Beratungs-Plus inklusive...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.