Casinos bis 3. April geschlossen, ein Rückblick
Gelungene Premiere der Poker Landesmeisterschaften im Casino Baden

Die Landesmeisterinnen und Landesmeister von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland stehen fest.

BADEN. Zum ersten Mal lud Casinos Austria neben der lange etablierten Casinos Austria Poker Tour (CAPT) zu den Offenen Österreichischen Poker Meisterschaften. Sieben Landesmeisterschaften werden dabei gespielt und dabei neun Landesmeisterinnen und neun Landesmeister gekürt, ehe es im großen Finale Ende Oktober im Casino Baden um die Titel „Österreichische Poker Meisterin“ und „Österreichischer Poker Meister“ geht.

Den Anfang dieser neuen Tour machten die Landesmeisterschaften für Wien, Niederösterreich und das Burgenland von 24. Februar bis 1. März im Casino Baden, gerade noch zeitgerecht vor der allgemeinen Casinos-Sperre wegen Corona. Diese Sperre wurde zunächst bis 3. April anberaumt. Somit muss aber auch der nächste Stopp der Landesmeisterschaften - er wäre von 18. bis 22. März im Casino Bregenz geplant gewesen - abgesagt werden.

Ein Wiener als würdiger Sieger

Als erste Landesmeisterinnen konnten sich Anfang März im Casino Baden Ursula Statzinger (Niederösterreich) und Hyunsil Park (Wien) im starken Teilnehmerfeld behaupten. Aus dem Burgenland konnte sich für das Finale leider keine Teilnehmerin qualifizieren. Mario Partl holte sich schließlich den Titel „Burgenländischer Pokermeister“. Am Finaltisch war es ein Deal der letzten sechs Spieler, der letztlich die Entscheidung brachte. Henning Wendlandt, ein in Wien lebender Deutscher, konnte sich den Titel für Wien sichern, während sich Andreas Kerschbaumer nicht nur den Titel für Niederösterreich, sondern auch den Turniersieg holte. Alle Landesmeisterinnen und -meister erhalten zusätzlich das 550 Euro Ticket für das große Finale der Österreichischen Pokermeisterschaften im Oktober. Bis dahin ist hoffentlich wieder österreichische Normalität eingekehrt.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen