Glückszahl 13
Neujahrsempfang im Casino Baden

2Bilder

BADEN. Zum 13. Mal fand der traditionelle Neujahrsempfang 2020 im Casino Baden statt. Geladen waren alle Partner des Hauses, von Stadtgemeinde, Wirtschaft bis zur Presse.

Rückblick 

Die 13 als Glückszahl im Casino hat sich auch auf den Bericht von Dir. Frantes über das abgelaufene Geschäftsjahr im Casino Baden ausgewirkt. Knapp 285.000 Mal wurde das Casino Baden 2019 besucht, auch alle anderen Kennzahlen konnten nahezu auf dem sehr positiven Niveau gehalten werde und es wurden zahlreiche Projekte positive abgeschlossen.

Investitionen im Jahr 2019

Neben der Renovierung der historischen Festsaaldecke wurde noch in Summerlounge, der wahrscheinlich schönsten Terrasse südlich von Wien, in einen neuen Pokerbereich und vor allem in einen komplett neuen Spielbereich, der GAME ZONE, investiert.
Letztere eröffnete am 13. Dezember und beeindruckt mit einem lockeren, jungen Konzept mit Spieleisätzen schon ab 50 Euro und Clubatmosphäre.
Bürgemeister Sziruszek würdigte in seiner Rede die gute Zusammenarbeit mit dem touristischen
Leitbetrieb Casino Baden und versprach weiter gemeinsam für Baden einen fortschrittlichen
Weg im Tourismus zu gehen.

Nach den Ansprachen servierte die haubenprämierte Casinogastronomie „Cuisino“ Köstlichkeiten
an der sich die über 80 Gäste im Casineum labten.

Autor:

Gabriela Stockmann aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen