Rekordverdächtiger Sommer im Thermalbad Vöslau.

2Bilder

BAD VÖSLAU. Noch rund zwei Wochen – bis zum 30. September - dauert die Badesaison im Thermalbad Vöslau, aber bereits jetzt gibt es Grund zum Jubeln: „Das war eindeutig der beste August aller Zeiten im Thermalbad Vöslau“, so Carina Eichberger, Leiterin des Thermalbades Vöslau, die sich über 55.000 Besucher im August im Thermalbad Vöslau freut.

Baden und Schwimmen in reinem, natürlichem Mineralwasser ist im Trend. Das Grüne Becken im Thermalbad Vöslau wird von der Vöslauer Ursprungsquelle gespeist und ist bis zum Rand mit Mineralwasser gefüllt – dieses bietet ein einzigartiges Schwimm- und Wohlfühlerlebnis, das jedes Jahr mehr und mehr Besucherinnen und Besucher zu schätzen wissen. Seit Beginn der Thermalbad Saison Ende April konnten bereits mehr als 130.000 Zutritte verzeichnet werden. „Wir steuern auf ein All Time High hin und gehen davon aus, dass wir alle bisherigen Rekorde brechen werden bis zum Saisonende“, so Eichberger. Bisheriges Highlight: 16.000 Besucher im Zeitraum vom 30. Juli bis 5. August – so viele Besucher gab es noch nie in einer Woche.

Bezahlt gemacht hat sich auch der Um- und Ausbau der Sauna, wo in der Sommersaison eine Steigerung um rund 20% gegenüber dem Vorjahr verzeichnet werden konnte.

„Das Profil unserer Besucherinnen und Besucher hat sich in den vergangenen Jahren verändert. So kommen inzwischen auch viele begeisterte Thermalbadbesucher aus Wien sowie aus den umliegenden Orten. Wir führen das einerseits auf die Qualität des Wassers sowie auf das vielfältige Sommerfrische Angebot zurück“, so Carina Eichberger.

Geplantscht und gebadet wird im Thermalbad Vöslau in vier Becken, das weitläufige Areal bietet vielfältige Sport- und Freizeitoptionen – wie z.B. Beachvolleyball oder Minigolf - sowie Ruhezonen. Dank der großzügigen Anlage wird es im Thermalbad Vöslau nie eng, Platz ist für jede bzw. jeden Sommerfrischler. Verlängert wird die Sommerfrische Saison in der ganzjährig geöffneten Sauna.

Besonders beliebt sind die Kabanen – saisonale Zweitwohnsitze – im Thermalbad Vöslau. Die rund 120 Kabanen sind allerdings auf Jahre ausgebucht, die Wartezeit beträgt zurzeit 5 bis 8 Jahre. Weniger lang wartet man auf ganzjährige Zweitwohnsitze, die rund 17m² großen Appartements, nämlich 1 bis 2 Jahre. „Die Nachfrage nach Kabanen und Appartements ist direkt proportional zu den steigenden Zutrittszahlen im Thermalbad Vöslau. Temporäre wie saisonale Sommerfrische ist en vogue, vor allem an dem Ort, an dem sie quasi erfunden wurde“, so Eichberger.

Ende Januar 2019 werden 16 neue Appartements „365 Tage Sommerfrische“ im Thermalbad Vöslau fertig gestellt – die Nachfrage ist bereits groß, einige der ganzjährig als Zweitwohnsitze nutzbaren Appartements sind aber noch verfügbar. Die Zwei-Zimmer-Appartements sind 28,5 bis 55,5m² groß und haben einen direkten Zugang zum Thermalbad Vöslau – zwei Saisonkarten sind im Mietpreis inkludiert. Interessenten wenden sich an: carina.eichberger@voeslauer.at.

Bereits seit 2012 gehört das Literatur Festival „Schwimmender Salon“ zum Sommerfrische Programm des Thermalbades Vöslau, bei dem jede Vorstellung ausverkauft und bejubelt ist.

Die nächste Sommerfrische- bzw. Badesaison im Thermalbad Vöslau startet am 27. April 2019.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen