Vollmond-Wein aus Bad Vöslau

Harald und Christine Schachl beschäftigen sich schon seit längerem mit esoterischen Phänomenen, dazu zählen auch die Auswirkungen des Mondes auf unser Leben. Bekanntlich ist ja der Mond für die Gezeiten verantwortlich, also warum sollte er nicht auch Auswirkungen auf die Trauben bzw. den Wein haben?

Seit rund 10 Jahren produziert die Winzerfamilie rund um Harald Schachl ihren Vollmond-Wein…so auch dieses Jahr. Man traf man sich mittlerweile verstärkt durch die Hilfe von Tochter Alexandra und ihrem Freund Bernhard also im Weingarten nicht wie üblich am Morgen zur Weinlese sondern erst abends als der Vollmond bereits vom Himmel schien. Gelesen wurde im Schein der Taschenlampen und Traktorscheinwerfer ein Merlot in der Riede Bremen in Bad Vöslau, der im ehemaligen Schlosskeller des Schlosses Vöslau in der Kernstockgasse heranreifte.

Bereits seit frühesten Zeiten traf man sich vor und an Vollmondtagen um Feste zu feiern, sog. Esbat. Es ist eine Zeit des Innehaltens, aber besonders bei Vollmond kann aus den reichen Energien geschöpft und nachgetankt werden. 
Hier wird der Mondgöttin in ihren vielen Erscheinungsformen und Namen gedankt. Jeder der 13. Vollmonde eines Jahres hat einen bestimmten Namen.

Der Oktobervollmond heißt auch Blut- oder Jagdmond. Dies rührt daher, dass wir uns auf unsere Vorfahren und die Lebewesen besinnen, die ihr Leben (Blut) für uns gelassen haben (z.B. Früchte und Tiere, die wir essen). Früher deckte man sich ab jetzt mit den Vorräten für den Winter ein, weshalb nun auch vermehrt auf die Jagd gegangen wurde.
Assoziiert wird dieser Mond mit Stabilität, Erinnerung, Schutz und Neujahrsvorsätzen. (Bei den Kelten wurde ja zu Allerheiligen bereits „Neujahr“ gefeiert)

Nun darf dieser spezielle Merlot im Keller in Barrique-Fässern aus französischer Eiche bis zu seiner Trinkreife ruhen und sich ausbauen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen