10.11.2017, 12:37 Uhr

Auf den Spuren von Ivica Strauß

Kontrabass- und Jazz-Virtuose Georg Breinschmid begibt sich mit Geiger Sebastian Gürtler und Akkordeonist Tommaso Huber (Foto: Cinema Paradiso)
Kontrabass- und Jazz-Virtuose Georg Breinschmid begibt sich mit Geiger Sebastian Gürtler und Akkordeonist Tommaso Huber auf eine skurril-abenteuerliche Reise durch das Leben eines zu Recht vergessenen Durchschnittsmusikers: Ivica Strauß, ein Seitenspross der berühmten Wiener Walzer-Dynastie. Am 22. November um 20 Uhr im Cinema Paradiso in Baden.

Musikalisch hochvirtuos und historisch schwachsinnig wandeln die drei auf Ivica Strauß’ Pfaden und spüren Leben und Werk eines einzigartigen Komponisten auf. In der Blüte seines Schaffens nach Montenegro verbannt, führte er dort ein tristes Leben zwischen Wienerlied und Cevapcici.

Der „Don Quixote der abendländischen Musik“ (Zitat Tommaso Hubers am 30. Februar 2009 während seines Mittagsschlafs) wird an dem Konzertabend endlich rehabilitiert und so manch korrupte Machenschaft seiner berühmten Brüder Johann, Josef und Eduard aufgedeckt. Werke wie die Ouvertüre zur Operette „Die Ledermaus“, ursprünglich eine Komposition von Ivica Strauß, der tiefsinnige „Ausdrucksschuhplattler“ oder die geheime Hymne Alt-Österreichs „Wien bleibt Krk“ bringen spannendste Details aus dem verhunzten Leben von Ivica Strauß zu Gehör. Am Ende des köstlichen Abends zwischen virtuoser Musik und Strauß-Kabarett finden dann alle ihre Antwort auf die Frage, wer Ivica Strauß wirklich war: Genie oder Wahnsinniger? Visionär oder Scharlatan? Tarzan oder Wühlmaus? Erfindung oder Wirklichkeit?

Georg Breinschmid (Stimme, Kontrabass, slürm), Sebastian Gürtler (Stimme, Violine, slürm), Tommaso Huber (Stimme, Akkordeon, hürm)

Im Cinema Paradiso Baden am 22.11.17, 20 Uhr, Eintritt Vorverkauf 22 EUR, Abendkassa 24 EUR, Cinema Paradiso Card 2 EUR ermäßigt
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.