26.11.2017, 23:24 Uhr

Fulminante Aufführung in Baden

Baden: Theater am Steg | Am 26.11.17 wurde das von der Badener Musikpädagogin Shirin Khadem-Missagh geschriebene Musical „Eine Welt für alle“ im Rahmen des Familiennachmittags der 21. Badener Familientage in einem vollen Theater am Steg (Baden) aufgeführt.
Bereits 1992 fand die Uraufführung des Werkes, in dem es um die Verbundenheit und Zusammenarbeit aller Menschen geht, statt. 25 Jahre später, im Jubiläumsjahr des Baha´i Glaubens (dessen Stifter vor genau 200 Jahren geboren wurde) und ein Jahr nach dem Tod der Autorin, studierten 28 Kinder und Jugendliche aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland unter der Leitung von Jazzsängerin und Vocal Coach Tina Zormandan und Dipl. Päd. Julie Tötzl das anspruchsvolle Stück ein. Neben Piano- und Gitarrenbegleitung, gab es zudem Violinenklänge von Nadine Weber. Intro war eine Bildshow, die vom renommierten Künstler Marcus Zobl erstellt wurde.

Unter tosendem Applaus standen sie nun erstmals gemeinsam auf der Bühne gaben dem Publikum zu verstehen, dass nur die Zusammenarbeit aller Menschen die Welt retten kann.

Der ORF strahlt am Samstag, 2.12.17 um 16:54 auf ORF2 in der Sendung "Religionen der Welt" einen Beitrag über das Musical aus. (Link zur Sendung)
Der Trailer zum Musical
Die nächste Aufführung wird am 21.1.18 um 16 Uhr in der Feuerwehrscheune Unterwaltersdorf zu sehen sein.
Eintritt: freie Spende

Ihr seid erschaffen, einander Liebe zu bezeigen, nicht Eigensinn und Groll. Seid nicht stolz auf eure Eigenliebe, sondern auf die Liebe zu euren Mitgeschöpfen. Rühmt euch nicht der Liebe zu eurem Vaterland, sondern der Liebe zur ganzen Menschheit.
Bahá’u’lláh (1817-1892)


Fotos vom Musical und nähere Info

www.badener-familientage.at

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.