10.11.2017, 15:04 Uhr

„Musikalische Sternstunden“ mit der Stadtmusik Baden

„Musikalische Sternstunden“ verspricht die Stadtmusik Baden in ihrem heurigen Herbstkonzert und betrachtet man das Programm näher, scheint der Nachmittag wirklich vielversprechend.

Für Freunde anspruchsvoller Blasmusik ist das jährliche Hauptkonzert des Musikvereines ja längst ein Fixpunkt im Badener Kulturleben geworden.

Und auch heuer stellt dieses Konzert für die engagierten Musiker den Höhepunkt und Abschluss des Vereinsjahres dar. Die 70 Musiker (!!!) freuen sich darauf, in der Halle B bei einem tollen Orchesterkonzert wieder ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen zu können.

Das Konzert findet am Samstag, dem 25. November 2017,
um 16.00 Uhr in der Halle „B“ (Baden, Waltersdorferstraße 40) statt.


Kapellmeister Alex Cachée hat für die versprochenen Sternstunden wieder ein bemerkenswertes Programm für jedermann einstudiert – einen bunter Streifzug von romantischen Balladen bis zu rockigen Tophits und heißen Rhythmen im Bibgand-Sound.

Wie jung das 94-jährige Blasorchester sein kann, sieht man nicht nur an den Gesichtern der vielen jugendlichen Musiker, sondern auch an dem flotten Programm.

Hihglights von Dimitri Shostakovitch über Benny Goodman bis Joe Zawinul, Stevie Wonder, Eric Clapton und Roger Cicero versprechen einen gewohnt unterhaltsamen Konzertnachmittag.

Die großen Video-Wall über dem Orchester verzaubert das Konzert dazu noch zu einem echten Multimedia-Erlebnis.

Das Herbstkonzert ist für den äußerst aktiven Badener Kulturverein auch immer eine schöne Möglichkeit, die erfolgreiche vereinsinterne Nachwuchsarbeit, vor allem aber die beste Zusammenarbeit mit der Musikschule Baden zu präsentieren.
Unter den „mussikkollegialen Gästen“ kann man heuer Beiträge der „Viel Harmonie“ und der „Hornochsen“ – Instrumentalensembles der Musikschule Baden - hören.

Das alles garantiert jedenfalls einen kurzweiligen unterhaltsamen Nachmittag. In der Pause und für ein gemütliches gemeinsames „chill out“ mit den Musikern wird wieder ein herzhaftes Buffet vorbereitet. Neben dem musikalischen Erlebnis ist also auch für das leibliche Wohl bestens vorgesorgt.

Wie immer ist der Eintritt zum Konzert frei – freiwillige Spenden für den Musikverein werden gerne entgegengenommen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.