17.10.2014, 12:46 Uhr

Ball Imperial der Stadt Baden 2015

Ball Imperial der Stadt Baden freut sich über die starken Partnern aus der (Badener) Wirtschaft: Klaus Lorenz, Herbert Fischerauer, Reinwald Kranner, Debutantenpaar, Sigrid Weil (Floristik Modern), Christian Degelsegger (Sparkasse Baden), Bürgermeister KR Kurt Staska, Dir. Edmund Gollubits (Casino Baden), Michaela Heintzinger (Tanzschule Zehender-Heintzinger) (Foto: Philipp Hartberger/Tourist Information Baden)

Die Kaiserstadt lädt zum Tanz auf höchstem Niveau!

„Ball Imperial der Stadt Baden“, ein elegant-schillerndes Ballereignis ganz im Zeichen der imperialen Tradition der Stadt Baden geht in die zweite Auflage.

„Wir wollen unsere großartige Balltradition mit dem Ball Imperial der Stadt Baden wieder hochleben lassen!“, betont Bürgermeister KR Kurt Staska.
Nach dem beeindruckenden Erfolg im Jänner des heurigen Jahres, laufen die Vorbereitungen für den „Ball Imperial der Stadt Baden 2015“ bereits seit Monaten wieder auf Hochtouren. Der hohe Qualitätsanspruch des Ballkomitees, sowohl hinsichtlich des musikalischen Angebotes als auch eines insgesamt stimmigen Ballambiente, resultierte in begeisterten Rückmeldungen seitens der Ballgäste und überzeugte selbst deklarierte Tanzmuffel ein „flottes Tanzbein“ zu schwingen.
Der Namenskonflikt mit der Wiener Hofreitschule rund um den „Ball Imperial der Stadt Baden“ wurde durch einen Vergleich beigelegt. Kurt Staska: „Durch eine umsichtige Verhandlungsführung von beiden Seiten konnte ein teurer Rechtsstreit vermieden werden. Mit dem Ergebnis können alle zufrieden sein!“

Imperiales Flair
Aufbauend auf der historischen Tradition der Kaiserlichen Sommerresidenz präsentiert sich der „Ball Imperial der Stadt Baden“ am 10. Jänner 2015 mit seinem modernen, sehr hochwertigen Ballkonzept. Das imperiale Ambiente und die vielfältigen kulturellen Einflüsse, welche die Biedermeier- und Kaiserstadt Baden bei Wien über Jahrhunderte geprägt haben, kombiniert mit modernen Ansätzen, sind dabei die Kernelemente für die Ausrichtung des Balls.
7 Livebands und Orchester, DJ´s und zauberhafte Showeinlagen unter dem Motto „Musical Time-Warp“ garantieren in den festlich geschmückten Sälen des Congress Casino Baden eine rauschende und unvergessliche Ballnacht. Das Konzept und die Umsetzung des „Ball Imperial der Stadt Baden“ wurde mit dem künstlerischen Leiter Herbert Fischerauer erarbeitet.

Das imperiale Ambiente wird in allen Bereichen des Balls sichtbar und spürbar sein. Bereits beim Entrée am Eingang des Congress Casino Baden erwartet die Gäste der „Red Carpet“, Kordelabsperrungen und Lakaien im Livrée. Die original gekleideten Soldaten der Austrian Napoleonic Society werden mit einer Wachablöse zum besonderen „Hingucker“ und zu einem sicherlich beliebten Fotomotiv für die Ballgäste. Kaiserliche Symbole in allen Bereichen der Dekoration, sowie das Service- und Garderobenpersonal in Livree´s prägen darüber hinaus den imperialen Charakter. Der festliche Blumenschmuck gestaltet durch die Badener Floristin Sigrid Weil wird noch opulenter gestaltet und u.a. durch ein wunderbar, farbenprächtiges Ballkleid aus Rosen ergänzt. Die 36 Paare des Jungdamen- und Jungherrenkomitee der Tanzschule Zehender-Heintzinger schaffen ein einheitliches Bild und begrüßen die Gäste bereits beim Eintreffen auf der Festsaalstiege im Spalier.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.