31.10.2016, 10:30 Uhr

Das Hotel Stefanie feierte 120 Jahre

BAD VÖSLAU. Anläßlich der 120-Jahr-Feier zum Bestand des Hotels „Stefanie“ lud die Familie Witzmann zu einer Benefizveranstaltung. Als besonderen Gast hat man Gabriele Prinzessin Liechtenstein gewonnen um hier über ihr Buch über den Hochadel in Sachsen und Österreich mit einer Lesung zu berichten. Die zahlreichen Gäste erfuhren hier Interessantes über Kurfürst Friedrich August II von Sachsen, Herzog Albert von Sachsen-Teschen und Erzherzogin Marie Christine, König Anton I und Erzherzogin MariaTheresia von Österreich-Toskana, König Friedrich August II und Erzherzogin Karoline, Großherzog Ferdinand IV von Österreich-Toskana und Prinzessin Anna Maria von Sachsen, Erzherzog Carl Ludwig und Prinzessin Margarethe von Sachsen sowie Erzherzog Otto und Prinzessin Maria Josepha von Sachsen. Hier zeigte es sich, dass das Regieren damals gar nicht so einfach war, da die Regenten entweder keine männlichen Nachfolger hatten und dadurch gezwungen waren bei anderen Herrschergeschlechtern Ehen einzugehen. Auch spielten oft finanzielle Probleme mit. Die Buchautorin Gabriele Prinzessin Liechtenstein – mit bürgerlichem Namen als Gabriele Praschl-Bichler bekannt – stellte die Geschichte der Herrscherhäuser ausführlich dar. Das Buch „Dresden und Wien“ – Allianz der beinahe 200jährigen Verbindung der beiden Dynastien befasst sich damit, dass seit dem 18. Jahrhundert zumindest in jeder Generation eine Ehe zwischen Mitgliedern der sächsischen und österreichischen Herrscherfamilie zustande kam. Untermalt wurde der Vortrag von Robert Schönherr am Klavier und Bassist Evert Sooster, der mit seiner beeindruckenden Stimme begeisterte. Die Musikstücke stammten von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Wagner, Leonello Casucci („Schöner Gigolo, armer Gigolo“) sowie Johann und Richard Strauss. Der Reinertrag der Spenden von € 2.000,-- kam der Renovierung der „Schneider-Kapelle“ am Friedhof von Bad Vöslau zugute.
Aus Anlass des 120-jährigen Bestandes bekam die Familie Witzmann von der Wirtschaftskammer durch den Vizepräsidenten der WK-NÖ Dr. Christian Moser eine Urkunde überreicht. Im Anschluss gab es für die Gäste noch ein kleines Buffet.

Unter den Gästen gesehen: Prinz Karl von Liechtenstein, Contessa Walpurga Moreno von Arágon, die Gemeinderäte Peter Gerstner und Prof. Dr. Franz Sommer, Prof. Johann Koprivnikar und Dr. Christian Moser (Vizepräsid. der WK-NÖ).

Alle Fotos: Wellenhofer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.