21.10.2014, 00:00 Uhr

Gesundheits-Party im Schloss

(Foto: Wellenhofer)
KOTTINGBRUNN. Emese Hunyady erzählte über ihre Erlebnisse als Spitzensportlerin. Sie lebt derzeit in der Schweiz (ca. seit 4 Jahren dort). War ursprünglich Eiskunstläuferin wechselte aber dann zum Eisschnelllauf. So kam sie dann nach Österreich, gewann für Österreich bei den Olympischen Spielen und beendete ihre sportliche Karriere mit 37 Jahren. Hält sich durch Kraftsport fit, Mountainbikefahren usw. übt sie derzeit noch aus. Sie erzählte auch über Trainingsmethoden und dass sie noch sportliche Kontakte zu der Schweiz, Niederlande und Ungarn hat. Ihr Mann ist National-Trainer in Finnland. Ihr Interview-Partner war Alexander Mikula.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.