29.09.2014, 15:01 Uhr

Kriegsopfer- und Behindertenverband lud zum Oktoberfest

(Foto: © 2014psb/sap)
Ausgelassene Feststimmung herrschte vergangene Woche beim traditionellen Oktoberfest des Kriegsopfer- und Behindertenverbandes beim „Maschler“ in Wienersdorf. Obmann Karl Maria Kinsky stellte ein Event auf die Beine, dessen Live Musik und kulinarische Vielfalt für unbeschwerte, fröhliche Stunden unter Freunden sorgten.
Mit dabei war auch Bürgermeister Kurt Staska, der den KOBV seit vielen Jahren tatkräftig unterstützt. „Auf unseren Kurt ist eben Verlass“, bedankte sich Kinsky ohne Umschweife beim Badener Stadtchef. Auch viele weitere Ehrengäste wie LAbg. Christoph Kainz, Traiskirchens Bürgermeister Andreas Babler sowie zahlreiche Vertreter aus dem Traiskirchner Stadt- und Gemeinderat und der Vereinswelt verbrachten einen geselligen Abend mit den Mitgliedern des KOBV Baden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.