05.11.2016, 18:39 Uhr

St. Valentiner Jugend reiste 300 km zur Jugendvigil ins Stift Heiligenkreuz

(Foto: manisblog)
Heiligenkreuz: Stift Heiligenkreuz | Jeden ersten Freitag im Monat, findet im Wienerwaldkloster Stift Heiligenkreuz die Jugendvigil, ein Abendgebet speziell für junge Menschen, statt! Die Stimmung dort ist einfach unbeschreiblich, man muss vor Ort gewesen sein, um erahnen zu können, was dort (im Gebet) „abgeht“! Bei der November-Jugendvigil feierten über 330 Jugendliche mit! Rund um die Allerheiligen-, Allerseelentage führt die „Lichter-Prozession“ in den Klosterfriedhof. Das ist einerseits romantisch, stimmungsvoll und schön, regt aber auch zum Nachdenken über sein eigenes Leben an: Was bleibt von mir übrig, was zählt wirklich, wenn ich einmal gestorben bin? Aus welcher Hoffnung lebe ich, wie gestalte ich mein Leben? Diakon Manuel Sattelberger: „Hin und wieder, so wie zur Novembervigil, fahren auch wir als Jugend der Pfarre St. Valentin, um die 300 Autobahn-Kilometer nach Heiligenkreuz. Es zahlt sich aus, du musst Du dich jedesmal darauf einstellen, etwas Abgefahrenes zu erleben !“

Fotos unter: https://www.facebook.com/paterjohannespaul/?hc_ref...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.