21.11.2016, 12:13 Uhr

Vöslauerin bastelte den "Koloman"

In Gumpoldskirchen wird der Fasching nicht verbrannt sondern am Ende der Saison im Weinfass versteckt. Seit dem Narrenwecken am 12. November sitzt Koloman - so heißt der Fasching in Gumpoldskirchen - allerdings fest am Bürgermeistersessel. Die lebensgroße Puppe wurde von der Vöslauerin Evelyne Dolezal, die auch die Idee hatte, selbst angefertigt. Dolezal ist in der Gumpoldskirchner Gilde aktiv.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.