07.08.2017, 12:57 Uhr

63. Großheuriger Pfaffstätten eröffnet

PFAFFSTÄTTEN (well) Bereits zum 63. Mal eröffneten die Pfaffstättner Winzer ihren Großheurigen in der Stiftgasse. Es ist der Größte, und Älteste aller Großheurigen. Auch diesmal konnte der Obmann des Weinbauvereines Pfaffstätten Ing. Wolfgang Breyer viele prominente Gäste begrüßen. Es waren dies unter anderen Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner, 3. Landtagspräsident Vizebgm. Franz Gartner, den Bürgermeister der Stadt Alzenbau-Hörstein Dr. Alexander Legler mit seinem Vorgänger Walter Scharwies, Landesfeuerwehrkurat Dechant Stephan Holpfer, Pater Amadeus Hörschläger, Pfarrer Pater Pio Suchentrunk, Weinbaupräsident NR Johannes Schmuckenschlager, Bez.Hauptmann HR Dr. Heinz Zimper, Walter Götz der auch die Botschafter der Republik Slovenien Dr. Andrej Rahten und Mag. Alena Kupchina aus Belrus (Weissrussland) mitbrachte, Vertreter der Exekutive, Bürgermeister der Nachbargemeinden sowie Vertreter der Behörden und der Wirtschaft. Natürlich kam auch die amtierende Herbstkönigin aus Hörstein Victoria Rieder mit ihren Prinzessinnen, die NÖ-Landeswinzerkönigin Julia Herzog mit Vize-königin Teresa Dietl und die Weinkönigin aus Pfaffstätten Kathraina Strebinger mit Gefolge zur Eröffnung. Nach dem Einzug geführt durch die Trachtenkapelle Pfaffstätten – mit Kapellmeister Michael Schiefert – die musikalische Begrüßung darbrachten hielten LAbg. Bgm. Christoph Kainz, Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner, der Bürgermeister von Alzenau-Hörstein Dr. Alexander Legler die Festansprachen. Dr. Legler feierte übrigens an diesem Tag auch seinen 40. Geburtstag zu dem ihm die Landeshauptfrau herzlichst alles Gute wünschte. Danach gab es dann den traditionellen Ballonstart der Kids und den Rundgang durch das Festgelände. Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner war überaus volksnah und plauderte mit den Gästen und war natürlich auch gerne zu etlichen Selfies bereit.

Alle Fotos: Erich Wellenhofer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.