30.11.2016, 11:50 Uhr

Bad Vöslau hat die Grundzertifizierung für die gesunde Gemeinde erhalten

BAD VÖSLAU. Viele gute Projekte haben das Gesundheitsjahr 2016 ausgezeichnet. Die Stadtgemeinde Bad Vöslau und das Land NÖ mit der Initiative „tut gut“ sind und waren hierfür starke Partner für Gesundheitsstadträtin Anita Tretthann und Mag (FH) Joelle Kußnow Leiterin der Touristabteilung, die zu Beginn des Jahres das Thema „Prävention“ ausgerufen haben. Zahlreiche Gesundheitsanbieter haben sich zu diesem Thema engagiert.
Im Jänner startete die gesunde Gemeinde mit einer Gruppe im Programm VORSORGEaktiv.
Es gründete sich die 1. Bad Vöslauer Schmerzgruppe (mittlerweile wurde schon die zweite eröffnet) unter der medizinischen Leitung von Dr. Herwig Kropfmüller aus dem Schmerzkompetenzzentrum Bad Vöslau.
Das Schmerzkompetenzzentrum mit Dr. Martin Pinsger und die Tanzschule Dobner veranstalteten einen Tanzkurs für orthopädische Patienten und Patientinnen.
Der Gesundheitstag im März 2016 bot viele Besuchern und Besucherinnen ein reichhaltiges Gesundheitsprogramm wie eine Diagnosestraße, viele Vorträge und Workshops, wie die Angebote von 30 Ausstellern.
Im Sommer konnte die Gesunde Gemeinde in Kooperation mit dem Eltern-Kindzentrum KIMI Gainfarn unter der Leitung von Susanne Zeiler ein Wochen-Workshop zum Thema „Lerne leichter“ anbieten.
Das medizinische Diskussionsforum fand dreimal zu den Themen Allergie, Kopfschmerz und Schulangst statt.
Der Spiele und Sporttag mit dem Rote Nasenlauf waren ein weiteres Highlight des Gesundheitsjahres der Stadtgemeinde Bad Vöslau. Viele Bewegungsvereine der Stadt stellten sich im Schlosspark den Besuchern vor. 357 Teilnehmer konnten beim Rote Nasenlauf 100 Clowndoctorbesuche erlaufen. Wir sind stolz und dankbar.
Die Facebookgruppe „Gesundes Bad Vöslau“ erfreut sich großer Beliebtheit. Der Stadtanzeiger bietet viel Platz für Gesundheitsanbieter, viele Kontakte wurden geknüpft und ein gutes Netzwerk gebildet.
Es war ein spannendes Jahr, das Vorhaben eine Plattform für Gesundheitsfragen und Angebote zu sein ist gut vorangegangen.

Die Verleihung der Grundzertifizierung zeigt Anita Tretthann und Joelle Kußnow, dass sie einen richtigen Weg eingeschlagen haben. Die Freude ist groß, aber es ist auch ein Auftrag weiterzumachen, die Maschen des Netzwerkes weiterzuknüpfen und die Plattform stetig zu verbeitern. An dieser Stelle ein Dankeschön an alle, die so engagiert mitgearbeitet haben.
Viele spannende Projekte für 2017 sind schon in Planung.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.