17.11.2016, 13:56 Uhr

Das ist unser Dank an die Stadt Bad Vöslau

"Wir wollen der Gemeinde etwas zurückgeben," sagen vier junge Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afghanistan. Sie bemalen die Bad Vöslauer Adventhütten mit Lebkuchenmotiven. Unterstützt werden sie bei dieser Aktion von Maria Krenn und Marion Göth. Die fachkundigen Tipps gibt Künstlerin Astrid Pech, die auch für die Motive an den Märchenhütten verantwortlich zeichnet. Vorige Woche brachte Tourismus-Chefin Joelle Kussnow zur Stärkung gut duftenden Kaffee in die Werkshalle am Bauhof. Die jungen Flüchtlinge, in ihrer Heimat als Ingenieure, Hundetrainer oder als Student aktiv, haben von der Mal-Aktion in Bad Vöslau auch etwas: Sie bietet willkommenen Zeitvertreib. Der Vöslauer Advent wird am 26. November eröffnet.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.