18.09.2014, 15:31 Uhr

Einbruchsdiebstähle geklärt

22 Einbruchsdiebstähle in NÖ und Burgenland konnten geklärt werden. Zwei Verdächtige befinden sich in Haft.

BEZIRK. Bedienstete der Polizeiinspektion Nickelsdorf-AGM hielten am 17. Juli 2014 einen Kleintransporter in Nickelsdorf (Burgenland) an. In dem Fahrzeug befanden sich zwei Männer aus Bulgarien im Alter von 32 und 36 Jahren, die offenbar aus dem österreichischen Bundesgebiet ausreisen wollten. Bei der Fahrzeugkontrolle fanden die Polizistinnen und Polizisten diverse Baumaschinen und Werkzeug vor, wobei die Männer keine Angaben zur Herkunft der Gegenstände machten.
Ein Teil der vorgefundenen Gegenstände konnte einem Lkw-Einbruch in Hirtenberg, Bezirk Baden, zugeordnet werden. Darauf übernahmen Bedienstete der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Leobersdorf sowie der Polizeiinspektion Bad Vöslau die weitere Amtshandlung. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen.

Sie sollen den umfangreichen Erhebungen zufolge 19 Einbrüche in Einfamilienhäuser sowie drei Einbrüche in Lkw verübt haben. Als Tatzeit konnten die Jahre 2013 und 2014 ermittelt werden. Alle Wohnhauseinbrüche und ein Fahrzeugeinbruch ereigneten sich im Bezirk Baden. Zwei Fahrzeuge wurden im Bezirk Mattersburg (Burgenland) aufgebrochen. Das bei den Tathandlungen erbeutete Diebesgut – neben Baumaschinen und Werkzeug, unter anderem auch Bargeld und Schmuck – dürften die Beschuldigten in Bulgarien verkauft haben.

Die Schadenssumme wird mit etwa 55.000 Euro beziffert.

Die beiden Beschuldigten wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt in die dortige Justizanstalt eingeliefert.


Fotos © LPD NÖ
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.