20.10.2014, 12:38 Uhr

Eine neue Glocke für St. Stephan

Bürgermeister Kurt Staska, Stadtpfarrer Amadeus Hörschläger, Erna Koprax, Stadtrat DI Stefan Sziruscek mit Töchterchen Livia und GR Alexander Blümel. (Foto: psb/Sap)
Im Anschluss an die heilige Sonntagsmesse, im Rahmen derer die Gläubigen von St. Stephan auch Erntedank feierten, fand die Weihe der neuen Glocke am Kirchenplatz statt. „Die alte Glocke war 65 Jahre in Betrieb und hatte im wahrsten Sinn des Wortes den Geist aufgegeben“, weiß Stadtpfarrer Amadeus Hörschläger von einem irreparablen Sprung zu berichten.

Die neue Glocke wurde im Benediktinerorden von Maria Laach von Geistlichen neu gegossen und rechtzeitig zur Weihe nach Baden gebracht. Die Glocke wurde von der Feuerwehr Baden Stadt emporgehoben, in der kommenden Woche wird die 700 kg schwere Glocke schließlich ihren Platz am Kirchturm einnehmen. Finanziert wurde die 24.000 Euro teure Glocke zum Großteil von den Gläubigen selbst, auch die Badener Kultur- und Sportgemeinschaft unterstützte den Ankauf mit 750 Euro aus dem Reinerlös der Bethlehem-Hütte.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.