14.10.2016, 17:59 Uhr

„Freifahrt zum Studienort ist längst überfällig“

Junggemeinderat Capek wirbt für ein Studententicket.

BADEN. Jugendliche und Lehrlinge können dank eines tollen Angebots um 60 Euro jährlich alle „Öffis“ in ganz Wien, Niederösterreich und dem Burgenland nutzen. Im Kontrast dazu existiert keine solche Möglichkeit für Studenten. Lediglich dem Land NÖ ist es zu verdanken, dass die Studenten nicht gänzlich auf sich alleine gestellt sind.

„Es ist das politische Thema Nr. 1 unter den Studenten“, meint GR Michael Capek, der die Zukunft in der Freifahrt zum Studienort sieht. „Hier geht es nicht um ein gratis Zugticket, sondern im weiteren Sinn um die bestmögliche Förderung der wissenschaftlichen Zukunft Österreichs“. Gleichzeitig bemerkt er auch, dass analog zum TOP-Jugendticket ein Selbstbehalt durchaus angebracht wäre.

Capek wird daher bei der nächsten Gemeinderatssitzung am 27. September einen Resolutionsantrag einbringen, der bei Annahme im Namen des Badener Gemeinderats an die zuständigen Ministerien geleitet wird.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.