06.10.2017, 18:45 Uhr

Kanzler Kern hatte viel zu sagen

Einstündige Rede in der Oberwaltersdorfer "Bettfedernfabrik"

OBERWALTERSDORF. OBERWALTERSDORF (lorenz). Mehr als 1.200 Hände klatschten begeistert, als Bundeskanzler Christian Kern den Saal in der „Bettfedern“ in Oberwaltersdorf am 5. Oktober betrat. Die Stimmung war trotz eher schlechter Umfragewerte äußerst optimistisch, stellenweise sogar euphorisch. Wahlkreisspitzenkandidat und Bürgermeister Andreas Kollross lud den Bundeskanzler zu dieser Wahlveranstaltung ein. Moderiert wurde der Nachmittag von Wolfgang Kocevar. Und die Roten ließen durchaus Humor durchblitzen: Stellte doch Andreas Kollross beispielsweise die Frage, ob das Publikum nur wegen ihm so zahlreich erschienen sei.
Kern ging auch auf die "Causa Silberstein" ein. "Alle Ungereimtheiten sollen mit aller Konsequenz aufgeklärt werden." Der Kanzler sprach auch von einer "beispiellosen Hetzkampagne, die von den Medien gegen uns geführt wird und wo seitenweise Unwahrheiten, Herabwürdigungen und Falschmeldungen verbreitet werden, in die auch meine Frau, mein Sohn und meine Mitarbeiter hineingezogen werden."
Der Bundeskanzler erinnerte in seiner einstündigen Rede auch daran, dass diese Wahl eine Richtungsentscheidung sei. „„Während man bei ÖVP und FPÖ nicht mehr weiß, wer von wem das Wahlprogramm abgeschrieben hat, andere nur Symbolpolitik machen, übernimmt die SPÖ Verantwortung und will die Probleme der Menschen lösen. Wir haben den Plan A ausgearbeitet, der für Arbeitsplätze, Wohlstand und soziale Sicherheit steht. Es geht um Zukunftsinvestitionen wie ein Bildungssystem, bei dem wir kein einziges Kind zurücklassen“.

Prominente Gästeliste

Mehr als 600 Besucher applaudierten ihm, darunter auch der 3.Landtagspräsident Franz Gartner, Abgeordnete zum Nationalrat Hannes Weninger und Gabriele Heinisch-Hosek, Landesrätin Karin Scheele, AKNÖ-Präsident Markus Wieser und Hausherrin Bürgermeisterin Natascha Matousek (ÖVP).
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.