11.04.2017, 12:11 Uhr

Leserbrief zum Mittelgang-Thema im Stadttheater Baden

Warum will man den Mittelgang im Theater entfernen? Mehr Sitzplätze? Wie argumentiert man dafür? "Es ist ja noch nie ein Brand gewesen." Katastrophen sind das Ergebnis mehrerer Fehlerursachen. Z.B. mangelnder Brandschutz, Fehlverhalten von Besuchern, eingeschränkte Fluchtmöglichkeiten. Will man der Katastrophe einen Schritt näher kommen, indem man die Fluchtmöglichkeiten erschwert?
Neubauten müssen Barrierefrei gebaut werden, ältere mussten auf barrierefrei umgebaut werden. Umso kürzer die Sitzreihen sind, umso leichter sind die Sitze zu erreichen; nicht nur für Mobilitäts-Eingeschränkte.
Für den Wegfall der Mittelreihe fällt mir nur ein Grund ein: Mehr Sitze ermöglichen mehr Einnahmen.
Für den Erhalt der Mittelreihe gibt es einige Gründe: leichtere Erreichbarkeit der Sitze, weniger "Aufsteh-Manöver" der früher Anwesenden, damit später kommende Besucher zu ihren Sitzen in der Mitte kommen, wesentliche Erleichterung für Geh-Behinderte, mehr Platz zum Verlassen des Saals, dadurch schnelleres Verlassen möglich, was bei einer nötigen Räumung lebensrettend sein kann, also auch mehr Sicherheit für alle Besucher.
Was ist wichtiger? Ein paar Sitze mehr, oder die vielen Gründe von der Erleichterung bis zur Sicherheit? Aus Gründen der gesetzlich vorgeschriebenen Barrierefreiheit und Sicherheit ist der Erhalt des Mittelganges geboten.
Horst Enenkel, Kottingbrunn
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.