27.01.2018, 19:22 Uhr

Lustig und eine gute Sache

Der No Problem Ball zeigt wie es geht

BADEN (ASTL-KURZ). Auch beim 15. Mal verlor der No Problem Ball Baden nicht an Glanz und Glamour. Im Gegenteil. Herbert Fischerauer moderierte souverän. Denn auf diesem warmherzigen Ball stehen die Gäste im Mittelpunkt. Egal ob mit oder ohne Behinderung, jung oder alt, Tänzer oder Flanierer, jedes Jahr im Jänner feiern Familien, Freunde und Unterstützer des Vereins No Problem Baden eine rauschende Ballnacht.
Groß der Tombola Andrang: In kurzer Zeit waren über 1.000 Lose verkauft. Kein Wunder, Maria Rettenbacher sammelt unermüdlich schöne und oft teure Spenden von Firmen, Privaten und Künstlern.
Zeit zum Plaudern zwischen vergnüglichen Show-Einlagen u.a. der Kindertanzgruppe Ertl, BiondekBühne, Ich bin OK, der Sänger Caroline Vasicek, Boris Pfeifer und Reinwald Kranner war genug: LR Petra Bohuslav, Bgm. Stefan Szirucsek, LAbg. Helga Krismer, nutzten das Bad in der Menge knapp vor den Wahlen. Stadtpfarrer Clemens Abrahamowicz und Abt des Stiftes Heiligenkreuz Maximilian Heim OCist gesellten sich in die Disco.
Ball-Debütant Dr. Hansjörg Hofer, Bundesbehindertenanwalt: "Die nächsten zehn Jahre komme ich fix wieder!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.