01.10.2014, 22:29 Uhr

Nächtlicher spektakulärer Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

(Foto: FF Baden Stadt)
Laut Presseaussendung der Stadtpolizei Baden lenkte ein 44-jähriger Mann am 30.09.2014, um 23.35 Uhr seinen PKW auf der Vöslauer Straße in Richtung stadtauswärts. In Höhe des Hauses Vöslauerstraße 63, kam er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte in der Folge mit einem geparkten PKW. Durch die Wucht des Aufpralls schob er diesen PKW gegen den dahinter parkenden PKW wobei die Fahrzeuge übereinander gestapelt wurden.

Durch den Aufprall schleuderte das Fahrzeug dann weiter und stieß gegen einen weiteren geparkten PKW. Schließlich kam der Unfalllenker mit seinem Pkw quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Der Lenker blieb unverletzt, jedoch ein durchgeführter Alkotest war positiv.

Gegen ca. 23:45 Uhr wurde die örtlich zuständige Freiwillige Feuerwehr Baden Weikersdorf über die Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale Baden zu dem Verkehrsunfall alarmiert. Für die Bergung des Pkws, der auf ein anderes geparktes Fahrzeug geschleudert wurde, forderte der Feuerwehreinsatzleiter das Wechselladefahrzeug Kran der FF Baden-Stadt nach. In der Zwischenzeit wurde mit den Aufräumarbeiten und Bergung des Pkws des Unfalllenkers begonnen, sowie auslaufende Betriebsmittel mussten gebunden werden. Die beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt bzw. entstand an einigen Fahrzeugen Totalschaden.

Die FF Baden Weikersdorf und die FF Baden-Stadt standen mit insgesamt 5 Fahrzeugen und 35 Mann über eine Stunde im Einsatz.

www.bfkdo-baden.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.