11.10.2017, 12:55 Uhr

Suchtgiftfahnder erwischten auch einen mutmaßlichen Dealer aus dem Bezirk Baden

(Foto: LPD NÖ)
In Wiener Neustadt wurden am 6. Oktober 2017, in den Nachmittags- und Abendstunden, einmal mehr Kontrollen mit dem Schwerpunkt auf Bekämpfung der Suchtmittelkriminalität unter der Einsatzleitung des Stadtpolizeikommandos Wiener Neustadt durchgeführt. Neben Polizistinnen und Polizisten der Dienststellen in Wiener Neustadt waren auch Beamte des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität, und ein Polizeidiensthundeführer im Einsatz. Kontrolliert wurde an neuralgischen Punkten, insbesondere im Bereich des Bahnhofes und des Stadtparks.

Im Zuge der Kontrollen konnten die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten drei mutmaßliche Suchtgifthändler ausforschen.
Bedienstete der Polizeiinspektion Burgplatz und des Operativen Kriminaldienstes betraten einen Mann bei der Durchführung von Suchtgift-Deals am Bahnhofplatz auf frischer Tat. Der Verdächtige, ein 21-jähriger Mann aus Graz, setzte bei der Personenkontrolle heftigen Widerstand. Eine Polizistin und ein Polizist erlitten dabei Verletzungen leichten Grades. Der 21-Jährige wurde festgenommen und in weiterer Folge über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in die dortige Justizanstalt eingeliefert.
Ein 27-jähriger Mann aus dem Bezirk Wiener Neustadt wurde mit rund 100 Gramm Cannabiskraut angehalten und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in die dortige Justizanstalt eingeliefert.
Weiters wurde ein 20-jähriger Mann aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.

Überdies konnte ein mutmaßlicher Suchtmittelabnehmer, ein 28-jähriger Mann aus dem Bezirk Baden, ausgeforscht und angehalten werden. Der 28-Jährige wurde der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.

Insgesamt stellten die Einsatzkräfte Bargeld in der Höhe von 600 Euro, fünf Mobiltelefone und ca. 120 Gramm Cannabiskraut sicher.

Für die Schutzzone im Stadtpark wurden zwei Betretungsverbote ausgesprochen.



Fotos: © LPD NÖ
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.