17.10.2014, 15:54 Uhr

TRITONUS: „LIEBEN SIE BRAHMS?“

Samstag, 18. Oktober 2014, 19.30 Uhr
Congress Casino Baden
Johannes Brahms: Violinkonzert in D-Dur
Symphonie Nr. 2 in D-Dur
Karin Adam, Violine
Brünner Philharmoniker
Dirigent: Norbert Pfafflmeyer
Karten im Ticketservice Congress Casino Baden:
Internet: www.ccb.at
E-Mail: tickets.ccb@casinos.at
Telefon: 02252/444 96 444
Direkt: Mo – Sa: 15.00 – 20.00 Uhr im Congress Casino Baden

Lieben Sie Brahms?
Johannes Brahms wurde am 7. Mai 1833 in Hamburg geboren. Seine Eltern waren ein aus den Niederlanden zugewanderter Gastwirtssohn, Johann Jakob Brahms, der nun Musikus in der Großstadt werden wollte und Christiane Nissen, letzter Abkömmling einer verarmten Pastorenfamilie. Bei der Wahl seiner Partnerin hatten den großgewachsenen, feschen vierundzwanzigjährigen Mann wohl die inneren Werte seiner Braut bezaubert, denn sie war 17 Jahre älter und hinkte infolge eines Fußleidens. Das Paar wohnte im „Gänge“-Viertel der Hamburger Altstadt, einer Armeleutgegend, wobei die Hofwohnung nur aus Küche, Wohnzimmer und einem fensterlosen Nebengemach bestand. Hier gebar Frau Christiane ihrem Mann, der in inzwischen Kontrabassist in einem Sextett im Alster-Pavillon war, eine Tochter Elise und bald darauf einen Sohn, der auf den Namen Johannes getauft wurde. Das Kind war still und träumerisch veranlagt, die äußeren Verhältnisse schienen an ihm abzugleiten. Die Eltern bemerkten bald sein musikalisches Talent und überantworteten ihn dem Klavierlehrer Otto F. Cossel, der ihn sehr bald an Hamburgs bedeutendsten Musikpädagogen Eduard Marxsen weiterreicht. Dieser weitet den Klavierunterricht sogleich auf Kompositionslehre aus, als er die schöpferischen Fähigkeiten seines Schülers merkt. Er erkennt auch den „scharf und tief denkenden Geist“ Brahms’ und prophezeit 1847, beim Tod Mendelssohns: „ein großer Meister der Tonkunst ist dahin, aber ein noch größerer wird uns in Brahms erblühen“.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.