08.01.2018, 16:15 Uhr

Tschetschenin von Ehemann misshandelt

BADEN (Lorenz). Die Rettung wurde am 28. Dezember in die Flüchtlingsunterkunft der Diakonie in Baden gerufen, eine Frau wäre verletzt. Als die Sanitäter vor Ort kamen, verständigten sie zur Unterstützung sofort die Polizei. Die verletzte Frau, eine tschetschenische Asylwerberin, war von ihrem 33-jährigen Mann misshandelt worden und es sollte sich herausstellen, dass er schon längere Zeit gegenüber seiner Frau gewalttätig war. Als die Polizei eintraf, war er allerdings schon weg. Der Tschetschene kehrte jedoch bald zurück und wurde sofort festgenommen. Nach Mitteilung an den Staatsanwalt über diese Gewaltexzesse wurde der Ehemann in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.