31.10.2016, 11:55 Uhr

Zimmerbrand in Kottingbrunn

(Foto: FF Kottingbrunn)
BEZIRK BADEN. In den Mittagsstunden des Nationalfeiertages wurde die Freiwillige Feuerwehr Kottingbrunn zu einem Zimmerbrand in die Grenzgasse alarmiert. Vom Einsatzleiter konnte beim Eintreffen eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Der Atemschutztrupp des HLF1 wurde zur Brandbekämpfung in das Gebäude geschickt. Der Atemschutztrupp des nachrückenden Tanklöschfahrzeuges stellte inzwischen den Rettungstrupp. Die Mannschaft des Rüstlöschfahrzeuges baute derweil die Wasserversorgung vom Hydranten auf. Hierfür wurde von der Polizei der Verkehr angehalten, da der Hydrant auf der anderen Straßenseite lag. Von der Einsatzleitung wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau mit ihrem Atemluftfahrzeug nachalarmiert. Der Brandherd konnte inzwischen vom 1. Atemschutztrupp hinter einem Ofen gefunden und abgelöscht werden. Nachdem eine Abluftöffnung durch den 2. Atemschutztrupp geschaffen wurde, konnte mittels Druckbelüfter das Haus rauchfrei gemacht werden. Der Atemschutztrupp der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau konnte unverrichteter Dinge wieder abrücken. Im Atemluftfahrzeug wurden die Atemluftflaschen wieder aufgefüllt und in den Fahrzeugen aufgerüstet. Mittels Wärmebildkamera wurde das gesamte Gebäude nach weiteren Brandherden abgesucht. Abschließend wurde der Brandursachenermittler bei seinen Arbeiten unterstützt, ehe eingerückt werden konnte. Seitens der Feuerwehr standen 33 Mitglieder knappe 3 Stunden im Einsatz, das Rote Kreuz war mit zwei Mitgliedern vertreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.