23.10.2017, 11:36 Uhr

Carmen Jeitler-Cincelli: Vorzugsstimmen-Kaiserin der Region

Carmen Jeitler Cincelli mit Stefan Szirucsek und Christoph kainz (Foto: ÖVP)
BEZIRK BADEN. Das Vorzugsstimmenrennen der ÖVP um den Einzug in den Nationalrat brachte einen klaren ÖVP-internen Sieg für die Kandidatin Carmen Jeitler-Cincelli aus Baden.Sie bekam allein im Wahlkreis Thermenregion 4.779 Vorzugsstimmen, ihr unmittelbarer Konkurrent Hans Stefan Hintner aus Mödling 3.822. Auch Angela Stöckl-Wolkerstorfer ist zweit-erfolgreichste aus dem Bezirk - mit 1.295 Vorzugsstimmen.
Jeitler-Cincelli schaffte also den Sprung ins Parlament.
Von der SPÖ konnte Spitzenkandidat Andreas Kollross, Bürgermeister in Trumau, mit 3.359 Wahlkreis-Stimmen ebenfalls den Einzug in den Nationalrat schaffen.
Peter Gerstner, Bezirkssprecher der FPÖ Baden und Gemeinderat in Bad Vöslau, schaffte ebenfalls den Sprung ins Parlament - er bekam 580 Vorzugsstimmen im Wahlkreis.
Nicht im Wahlkreis kandidierte der Traiskirchner Bürgermeister Andreas Babler. Er freut sich aber über 1.298 Vorzugsstimmen auf der Bundesliste, womit er hinter Partei-Chef Christian Kern die zweitmeisten Vorzugsstimmen auf sich vereinen konnte, noch vor Verteidigungsminister Doskozil (661). 1.156 der Babler-Stimmen stammen aus dem Bezirk, 978 (ohne Wahlkarten) alleine aus Traiskirchen, gibt Babler bekannt. Die neuen Abgeordneten werden am 9. November angelobt.

Quelle: http://www.noe.gv.at/wahlen/N20171/Index.html
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.