25.06.2018, 12:05 Uhr

Niki Scherak wird Stellvertretender NEOS-Vorsitzender

Nikolaus Scherak (Foto: neos)

Scherak: "Werden weiterhin die Opposition gegen Schwarz-Blau sein"

Bei der Mitgliederversammlung von NEOS wurde der 31-jährige Niederösterreicher Niki Scherak zum Stellvertretender NEOS Vorsitzenden gewählt. Scherak, der seit 2014 Stv. Klubobmann im Parlament ist, wird damit in den nächsten drei Jahren neben Sepp Schellhorn einer von zwei Stellvertretern der neu gewählten NEOS-Vorsitzenden Beate Meinl-Reisinger sein.

"Ich freue mich über das große Vertrauen, das mir entgegengebracht wurde. Sowas gibt Kraft und Motivation für den nächsten Wachstumsschritt, vor dem wir NEOS jetzt stehen. Mit Beate Meinl-Reisinger haben wir eine großartige neue Vorsitzende und insgesamt ein ausgezeichnetes Team um unsere Arbeit weiter fortsetzen zu können", sagt Niki Scherak nach seiner Wahl.

"Besonderen Dank gebührt an diesem Tag natürlich unserem scheidenden Chef, Matthias Strolz. Das Projekt NEOS wäre ohne ihn nicht möglich gewesen. Matthias Strolz hat es geschafft eine starke, liberale Kraft in Österreich zu etablieren. Dafür verdient er Respekt und Anerkennung", so Scherak weiter.

"Diese schwarz-blau Regierung braucht vor allem eine starke Opposition. Und genau das sind wir NEOS. Wir sind die Kontrollkraft und die Hüterin unsere Freiheit und unserer Verfassung. Wenn ÖVP und FPÖ sich mit ihren Freunden der illiberale Demokratie umgeben, ist es unsere Aufgabe gegen solche Tendenzen aufzutreten und eine laute und offensive Oppositionskraft zu sein", so Scherak abschließend.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.