25.03.2016, 17:19 Uhr

Zwei Badnerinnen auf Klausur der Sozialistischen Jugend

Landesvorstand der Sozialistischen Jugend Niederösterreich setzt Schwerpunkte für kommendes Jahr. Serafina Demaku und Katharina Erlacher aus dem Bezirk Baden waren ebenfalls dabei.

BADEN. Bei einer dreitägigen Klausur der Sozialistischen Jugend Niederösterreich planten deren Mitglieder des Landesvorstands die Aktivitäten des kommenden Jahres. Neben einer Kampagne mit dem Schwerpunkt auf Lehrlingspolitik soll es im Sommer ein Hüttenseminar geben.
Der Landesvorstand, welcher das höchste Gremium der SJ Niederösterreich darstellt, entschloss sich außerdem dazu, am internationalen Seminar der YES (Young European Socialists) in Sizilien teilzunehmen. „Der internationale Austausch mit Genossinnen und Genossen aus ganz Europa ist uns als Sozialistische Jugend besonders wichtig. Internationale Solidarität muss gerade in Zeiten wie diesen dringender denn je gelebt werden“, so Serafina Demaku, Vorsitzende der SJ Bezirk Baden, und Katharina Erlacher, Vorsitzende der SJ Traiskirchen. Inhaltlich beschäftigten sich der Landesvorstandsmitglieder bei der Klausur vor allem mit marxistischer Krisenanalyse, sowie antisexistischer Praxis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.