16.11.2016, 12:23 Uhr

15 Medaillen für die Blumauer Sportschützen

Die Sieger des 11. Blumauer Cups 2016 (Foto: Foto: zVg)

7 x Gold. 4 x Silber, 4 x Bronze für den SSV Blumau beim 11. Offenen Blumauer Cup 2016

7 x Gold. 4 x Silber, 4 x Bronze für den SSV Blumau beim 11. Offenen Blumauer Cup 2016

BLUMAU. Der 11. Offene Blumauer Cup 2016 brachte viele Medaillen nach Blumau, wobei die Blumauer Jugend einen beträchtlichen Anteil hatte. Bei diesem Cup wurden die Gewinner nach vier ausgetragenen Runden mit einem Streichresultat ermittelt.
42 Teilnehmer beteiligten sich an dem mittlerweile zur Tradition gewordenen Bewerb, an dem sich nicht nur Schützen aus dem Bezirk beteiligten, sondern sogar aus St. Pölten und Gars am Kamp.
Die Jugendlichen sorgten nicht nur für Spitzenplätze, sondern auch für zwei Rekorde. Jeremy Herzog (Klasse Jugend 1) siegte nicht nur vor Mike Trinkl - beide vom SSV Blumau, sondern überbot den drei Jahre alten Rekord von Jeremias Krugluger mit 190 Ringen. Bei der Jugend 2 blieb ebenfalls ein Blumauer erfolgreich: Alexander Steiner.
Bei den Jungschützen gab es Gold, Silber und Bronze für den SSV Blumau. Corina Gosch, Schülerin der HASCH für Leistungssport in 1100 Wien, siegte nicht nur überlegen, sondern überbot in der Einzelwertung auch den sechs Jahre alten Rekord des Blumauers Martin Husz gleich um 4 Ringe. Ihr Bruder Mario Gosch, ebenfalls Schüler der HASCH für Leistungssport in 1100 Wien, gewann Silber vor dem nächsten Blumauer Florian Kaufmann.
Ein weiteres Gold ging durch Christa Strasser mit mehr als 110 Ringen Vorsprung an den SSV Blumau.
Thomas Lampl belegte hinter dem Schwechater Hans Fuhry und dem St. Pöltner Marcel Gattinger Platz drei, wobei ihm zum Sieg 8 Ringe und zu Platz zwei ein Ring fehlte. Ein viel knapperes Bild zeigte das Ergebnis der Klasse Senioren 1: Albert Jurak aus Zwölfaxing siegte mit 1101 Ringen, Oskar Hierath aus Götzendorf mit 1100 Ringen und Kurt Wolf vom SSV Blumau mit 1099 Ringen.
Eine weitere Goldmedaille sicherte sich Erwin Herzog mit elf Ringen Vorsprung vor Wolfgang Bayer aus St. Pölten und Herbert Szirota aus Götzendorf. Ein weiteres Silber konnte Franz Mayerhofer in der Klasse Senioren 3 zum Blumauer Medaillenregen beitragen.
Mannschaftsgold ging mit 21 Ringen Vorsprung an den SSV Blumau vor HSV Götzendorf und HSV St. Pölten.
Unerwartet spannend gestaltete sich das Finalschießen der acht besten anwesenden Schützen. Der nach dem siebenten Schuss führende Blumauer Thomas Lampl konnte den ersten Platz nach den letzten drei Finalschüssen nicht halten und musste dem Götzendorfer Oskar Hierath den Vortritt lassen. Bronze ging an den Blumauer Kurt Wolf. Die dafür überreichten Siegestrophäen, gestaltet vom Blumauer Schützen Albert Trausmuth, fanden großes Lob. Oberschützenmeister Erwin Herzog versprach, auch im kommenden Jahr diesen beliebten Bewerb wieder auszuschreiben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.