16.06.2017, 11:00 Uhr

Mountainbike Orienteering: Internationale Vergleichswettkämpfe lassen auf weitere Erfolge hoffen

(Foto: Kurt Fesselhofer)
BAD VÖSLAU. Zu Pfingsten besuchte das dänische Nationalteam den Bad Vöslauer Mountainbiker Tobias Micko bei österreichischen Wettkämpfen. Das darauffolgende Wochenende konnte sich Micko bei den tschechischen Meisterschaften ein Bild seiner aktuellen Form machen – ein nicht allzu schlechtes wohlgemerkt!

Match der Youngsters

Bei den 3 Austria Cup Bewerben am Pfingstwochenende im Raum Zwettl, diese fanden im Rahmen des ausgetragenen Weltcups für die Allgemeine Klasse, startete Tobias Micko in einer Altersklasse älter - um sich mit dem letztjährigen Jugendeuropameister, Thomas Steintal, matchen zu können. Der um ein Jahr ältere Däne reiste ebenfalls in Top-Form an und es boten sich bei 2 der 3 Rennen sehr spannende Sekundenentscheidungen. Nach einem perfekten Rennen konnte Micko allerdings den Dänen bei der zweiten Etappe mit einem beachtlichen Vorsprung von 1 ½ Minuten schlagen.


Topform auch in Tschechien

Am darauffolgenden Wochenende war der nächste Stopp des jungen Vöslauers das tschechische „Kostelec“,welches nur ein paar Kilometer östlich von Prag gelegen ist. Dort konnte der „Besucher“ bei den tschechischen Meisterschaften den letztjährigen 2-fachen Jugend Europameister Jan Hasek mit einem Vorsprung von 3 ½ Minuten schlagen und auch das restliche tschechische Nachwuchsteam kam nicht an Micko heran, der mit Vorfreude auf zwei kommende Veranstaltungen blickt: Am 15./16. Juli wird in seiner Heimat Bad Vöslau eine Mountainbike Orienteering-Veranstaltung stattfinden, an der rund 300 Teilnehmer aus 20 verschiedenen Nationen erwartet werden. Und Ende Juli geht es dann zur Jugend-EM in Frankreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.