24.10.2016, 10:25 Uhr

Berndorfer gewinnen Health Award

(Foto: tsar)
BEZIRK BADEN. Die tsar Gesundheitsbildung gewinnt den ersten Platz in Österreich und den dritten Platz in Europa beim diesjährigen European Health & Spa Award in der Kategorie "Best Signature Treatment". Schon seit Jahren setzt sich das Unternehmen als Vorreiter mit dem Thema Aktive Regeneration auseinander und bildet Trainer darin aus. Asymmetrien im Körper bei Klienten werden ausgeglichen, so dass diese bis zu 80 Prozent mehr Leistung abrufen können.


Bei der Verleihung des European Health & Spa Awards im Palais Hansen Kempinski in Wien gab es heuer, so wie auch 2013, wieder eine Auszeichnung für das Berndorfer Unternehmen. Nach einer langen und gleichwohl sehr aufwendigen Phase der punktgenauen Bewertung aller Teilnehmer, stehen die Gewinner des diesjährigen „Oscars“ der Wellnessbranche endlich fest. Dieses Mal gewann tsar den ersten Platz in Österreich und den dritten Platz in Europa in der Kategorie „Best Signature Treatment“. Die Gewinner des Awards werden jährlich mithilfe einer unabhängigen Jury ermittelt, deren Auswertung als die härteste in ganz Europa gilt.

„Die langgehegte Vermutung, dass falsche Spannungen viel Kraft kosten, bewiesen Biophysiker der University of Colorado. Das unglaubliche Ergebnis: Asymmetrisches Gehen erfordert bis zu 80% mehr Stoffwechselenergie (getestet wurden gesunde Studenten). Das bedeutet, dass unser Körper, wenn muskuläre Verspannungen vorliegen wesentlich mehr mechanische Kraft benötigt als notwendig. tsar stellt genau diese Symmetrien im Körper wieder her und sorgt so dafür, dass Ihr Körper wieder für Sie arbeitet“ berichtet Sonja Ruprah-Weihs, die Entwicklerin von tsar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.