27.03.2017, 14:17 Uhr

Starkes Zeichen für den Klimaschutz

Am Samstag wurde es im Rahmen der weltweiten "Earth Hour" von 20.30 bis 21.30 Uhr am Hauptplatz von Baden dunkel - ein Zeichen für den Klimaschutz.

Vom Petersdom in Rom über die Pyramiden in Ägypten, der Kreml in Moskau, den Eifelturm, das Empire State Building in New York bis zur Pestsäule und dem Rathaus in Baden – bei der EARTH HOUR am vergangenen Samstag wurden in 24 Zeitzonen die Lichter an weltweit über 3000 bekannten Gebäuden als Zeichen für den Klimaschutz ausgeschaltet.

Von 20:30 Uhr und 21:30 Uhr wurde es auch am Hauptplatz von Baden dunkel. Die Lichteraktion und das Nachtkonzert des Brass-Ensembles der Musikschule Baden begeisterte viele Besucherinnen und Besucher. In Baden haben sich auch Unternehmen an der Aktion beteiligt und die Beleuchtung abgedreht: das Casino Baden, das Hotel Herzoghof, das El Gaucho, das Stadttheater, das Hotel At the Park, der Welt Laden und der Friseursalon Nethair. Die Besitzerin von Nethair, Daniela Parbel, war es, die vor drei Jahren im Rathaus stand und die Lokalpolitik dazu motivierte sich an dieser weltweiten Aktion zu beteiligen. In Österreich nahmen sämtliche Landeshauptstädte und 100 weitere Städte und Gemeinden an der EARTH HOUR teil.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.