Kompromissloser Rock
Junge Band startet durch

Bernhard Sturl (lead guitar/backing vocals), Leonhard Golser (main vocals/solo guitar), David Schinwald (drums/backing vocals), Michael Mörth (main vocals/bass).
4Bilder
  • Bernhard Sturl (lead guitar/backing vocals), Leonhard Golser (main vocals/solo guitar), David Schinwald (drums/backing vocals), Michael Mörth (main vocals/bass).
  • Foto: Ludwig Seidl Captures
  • hochgeladen von Barbara Ebner

Die Band „Coperniquo“ steht gerade vor Abschluss ihrer aktuellen Tour. Im Sommer soll das neue Album erscheinen.

SALZBURG, LOCHEN, LENGAU (ebba). Die Salzburger Rockband „Coperniquo“ hat im November 2019 ihre EP „End of the World“ veröffentlicht und tourte von November bis Mitte Jänner durch Österreich, Deutschland und Russland. Beim Old New Rock Festival in Jekaterinburg, dem größten Indoor-Festival Russlands, spielte die Band als internationaler Headliner. Den Abschluss ihrer Tour stellt das Konzert am 24. Jänner 2020 im Rockhouse Salzburg dar. Karten gibt es direkt bei der Band oder im Rockhouse Salzburg zu erwerben.

Gefeierte Newcomer

Michael Mörth ist Leadsänger der Band und kommt aus Lochen am See. Auch Drummer David Schinwald stammt aus dem Bezirk Braunau, genauer aus der Gemeinde Lengau. Besonders durch ihre Live-Performances macht die vierköpfige Band seit Beginn ihres Schaffens im Jahr 2015 auf sich aufmerksam. 2016 wurden sie für den „Austrian Newcomer Award“ nominiert.
2017 erschien das Debütalbum „Brainwashed“. Es folgte die offizielle Tour zum Album quer durch Österreich und Deutschland, eine Nominierung ihres Songs „Dancing On Broken Glass“ (das Video wurde in Lochen am See gedreht) für den „ÖKB Songwriter Award“, Radio-Airplays mehrerer Single-Auskopplungen und Auftritte in Fernsehshows. Beim Red Bull Music Soundclash 2018 gewann die Band vor 7.000 Menschen das „The Clash Battle“.

EP als Vorgeschmack auf Album

Nach einer weiteren Tour Ende 2018 zog es Coperniquo dann 2019 wieder zurück ins Studio. Neben einzelnen Konzerten und Festivalauftritten, unter anderem beim Nova Rock, wurde intensiv an neuen Songs und Sounds gearbeitet. Ein Auszug dieses kreativen Schaffensprozesses findet sich auf der aktuellen EP „End of the World“. „Das gute Stück umfasst vier Songs und ist eine kleine Kostprobe dessen, was 2020 albumtechnisch auf die Hörer zukommen wird“, verrät Sänger Michael Mörth. „Wir haben in den letzten Monaten neben der Musik auch sehr viel an unserer Imageweiterentwicklung gearbeitet, neue Leute ins Boot geholt und große Pläne für 2020“, verrät Mörth. Im Sommer 2020 will die junge Band die Festivalbühnen endgültig erobern, bevor sie im Herbst 2020 das zweite Studio-Album präsentieren darf.

Hier geht’s zum Video der aktuellen Single-Auskopplung „Best of Me“:
youtube
Mehr zur Band auf coperniquo.com

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.