s'Innviertel
Tourismuskatalog 2020

Das s'Innviertel-Team mit Günther Beck, Christine Zotscher, Daniela Steinmetz, Gerald Hartl, Claudia Stopfner, Sylvia Zweimüller und Martin Erlinger (v.l.n.r.).
  • Das s'Innviertel-Team mit Günther Beck, Christine Zotscher, Daniela Steinmetz, Gerald Hartl, Claudia Stopfner, Sylvia Zweimüller und Martin Erlinger (v.l.n.r.).
  • Foto: FotoloungeBlende8
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

Der Tourismusverband s'Innviertel hat für das neue Jahr einen neuen Tourismuskatalog herausgebracht. Die Wendebroschüre besticht zum Einen durch ihr Layout, zum anderen aber auch durch die Verwendung modernster Technologien, wie der Augmented Reality.

INNVIERTEL. Von Sportevents über Musikveranstaltungen und Kulturangeboten über Radstrecken und kulinarische Highlights bietet der neue Tourismuskatalog vom s'Innviertel alles, was das Herz begehrt. "Das Innviertel ist eine Region, mit urigen Originalen, innovativen und erfolgreichen Firmen und einer wunderbaren Landschaft mit sanftem Tourismus", so der Geschäftsführer des s'Innviertel Tourismus, Gerald Hartl. Der neue Katalog ist eine Wendebroschüre mit zwei unterschiedlichen Titelseiten für den Image- und Gastgeberteil und beinhaltet unter anderem ein Gastgeberverzeichnis.
Neben Aquarellzeichnungen und Wortmeldungen der Innviertler kann man mit der sogenannten "Augmented Reality Technologie" auf 24 Seiten eine Videoreise durch s'Innviertel machen. Mittels Smartphone oder Tablet erscheinen bei einigen Bildern im Katalog dazu hinterlegte Videos. Diese geben einen Einblick in Gesundheit und Wellness, Kultur, Radfahren am Inn beziehungsweise am Römerradweg, kulinarische Köstlichkeiten und vieles mehr.

Vieles neu im neuen Jahr

Neben den Videos sind auch neue Themen, wie etwa "Ja, ich will!" erstmals im Tourismuskatalog. Auch die unzähligen Veranstaltungen, wie Sportevents oder kulturelle Highlights, werden in der Broschüre angeführt.
Dank neuer Partner, wie etwa der Messe Ried und der Unterstützung durch die bayrischen Kollegen, sind dem s'Innviertel wieder gemeinsame Kooperationen und im Zuge dessen auch eine gegenseitige Bewerbung von Veranstaltungen möglich. Im Gastgeberteil des Katalogs sind außerdem alle Beherbungsbetriebe der Mitgliedsgemeinden und Vergünstigungen durch die Gästekarte inkludiert.
Im neuen Jahr 2020 darf der Tourismusverband auch eine neue Mitgliedsgemeinde willkommen heißen: Die Bezirksstadt Ried mit zirka 600 Mitgliedern, ist nun die 21. Mitgliedsgemeinde des Tourismusverbands s'Innviertel. Am Stelzhamerplatz wird nun auch, nach der gesetzlich vorgeschriebenen Fusionierung vom Land Oberösterreich, eine Tourist-Infostelle installiert. Die Bauarbeiten dazu sollen im März abgeschlossen werden.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen