Wandern für alle Sinne

Vor allem Kinder nehmen die Natur mit allen Sinnen auf und erleben dabei die aufregendsten Abenteuer.
  • Vor allem Kinder nehmen die Natur mit allen Sinnen auf und erleben dabei die aufregendsten Abenteuer.
  • Foto: Monkeybusiness/panthermedia.net
  • hochgeladen von Tamara Zopf

Erlebnis für die ganze Familie: unzählige Wege im Bezirk laden zum Wandern und Genießen ein.

BEZIRK (tazo). Naturliebhaber und Wanderfreunde zieht es dieser Sommertage förmlich nach draußen. Wem die Fahrt ins bergige Alpenland mit Kind und Kegel jedoch zu weit oder zu anstrengend ist, der kommt auch in der Heimat auf seine Kosten. Vier echte Geheimtipps wollen wir hier näher vorstellen: Auf den Spuren der "Stillen Nacht" geht´s in Hochburg-Ach los mit dem Franz Xaver Gruber Friedensweg. Ausgehend vom Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus führt der Rundweg knapp zwei Kilometer entlang von verschiedenen Skulpturen, vorbei am liebevoll restaurierten Bundwerkstadel hin zur gotischen Pfarrkirche. Ein Weg, der Natur und Kunst verbindet. Auf einer Strecke von zwei Kilometer ist in Burgkirchen der Familien-Erlebniswanderweg angelegt. 15 Stationen, die alle Sinne ansprechen. Startpunkt ist die Filialkirche in St. Georgen, von wo die Kinder bis zur Mattigbrücke wandern. Hier geht es flussaufwärts an vielen Schautafeln vorbei, die sich mit interessanten Themen rund um Fauna und Flora befassen. Heimische Vögel genauer kennenlernen, im Bachbett waten oder sich beim Sägen von Hart- und Weichholz probieren - hier kommen alle auf ihre Kosten.

Der "Kinderwagen Jagleck"
Kinderwagen Jagleck ist eine sieben Kilometer lange Rundwanderung, die etwa zwei Stunden dauert und durch den Kobernaußerwald auf der Grenze zwischen dem Inn- und dem Hausrückviertel führt. Der Aufstieg auf den Steiglberg als höchste Erhebung ist wenig anstrengend. Entspannung für die gesamte Familie verspricht auch der Holzöstersee. Der Weg führt vom Haus Holzöster über eine kleine Brücke am Campingplatz vorbei, dem Ufer entlang zur Erholungsanlage. Am westlichen Seeende zweigt der Weg ab ins Moor. Über einen Bretterweg geht´s wieder zurück zum Ausgangspunkt. Wenn Kinder mit offenen Augen um den See wandern, werden sie viele schöne Eindrücke mit nach Hause nehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen