Rückenschmerzen als lästiger Alltagsbegleiter - was Sie dagegen tun können!

Ulrike Hantscher, Physiotherapeutin aus Braunau, zeigt, wie man Rückenschmerzen vorbeugen kann.
  • Ulrike Hantscher, Physiotherapeutin aus Braunau, zeigt, wie man Rückenschmerzen vorbeugen kann.
  • Foto: Nagl
  • hochgeladen von Bezirksrundschau Braunau

BRAUNAU. Die Physiotherapeutin Ulrike Hantscher aus Braunau weiß, was die häufigsten Gründe für Rückenschmerzen sind und wie man diesen am besten vorbeugen kann. "Mir wäre es ein Anliegen wenn die Leute schon früher etwas unternehmen würden und die Schmerzen die sie haben ernster nehmen würden", so Hantscher, denn heutzutage leiden auch schon sehr viele junge Leute unter Schmerzen im Rückenbereich und haben eine stark eingeschränkte Körperkoordination.

Ursachen der Schmerzen

Die wohl häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen sind eine schlechte Haltung oder akuter Bewegungsmangel. So sollte man auch während der Arbeiten im Büro oder im Alltag immer wieder Bewegungspausen einlegen um die Rückenmuskulatur zu aktivieren. "Einfach mal aufstehen und eine Runde gehen. Dabei zum Beispiel die Arme kreisen. Man muss es einfach in den Alltag einbauen", rät Hantscher.

Eine häufige Ursache für Schmerzen der Lendenwirbelsäule ist der generelle Bewegungsmangel. Viele Menschen betreiben kaum Sport und das viele Sitzen und einseitiges Belasten des Rückens führt dann zu Schmerzen. "Einer der wohl wichtigsten Punkte, auf den man achten sollte, ist die Haltung. Die Leute müssen sich bewusster, werden wie sie mit ihrem Rücken umgehen", so die Physiotherapeutin. Es ist wichtig sich im Alltag darauf zu konzentrieren, aufrecht zu sitzen beziehungsweise zu stehen und auf einen aufrechten Gang zu achten, denn schon oft geht der Schmerz von einer Fehlbewegung beim Gehen aus. Aber auch der Gewichtsausgleich auf beide Körperhälften ist wichtig, um eine einseitige Belastung zu vermeiden. Man sollte demnach etwa auf Sitzkissen oder verschiedene Sitzunterlagen zurückgreifen, um den Körper nicht in einer einheitlichen Position erschlaffen zu lassen.

Es gibt aber auch zahlreiche gymnastische Übungen, die man entweder zusammen mit einer Fachperson oder zu Hause ausüben kann, um die Muskulatur zu stärken. "Mein Ziel ist es, mit den Patienten einen Plan mit einfachen Übungen zu erstellen, die sie auch einfach zuhause machen können". Aber besonders die Vorsorge ist wichtig, hat man Schmerzen ist der erste Schritt sich behandeln zu lassen. Denn sehr viele Patienten suchen erst nach langem Leiden einen Physiotherapeuten auf. "Man muss einfach bewusster mit seinem Körper umgehen", so die Physiotherapeutin.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen