LehrlingsRundschau
So hält man sich im Alltag fit

Ein paar Minuten Sport am Tag, und wenn es nur ein paar  Liegestütze sind, bringen schon mehr als man denkt.
  • Ein paar Minuten Sport am Tag, und wenn es nur ein paar Liegestütze sind, bringen schon mehr als man denkt.
  • Foto: Neumayr
  • hochgeladen von Barbara Ebner

Jeder weiß, dass es wichtig ist, sich zu bewegen und damit fit zu halten. Aber was ist die richtige Dosis an Sport und wie hält man sich überhaupt fit?

BRAUNAU. Körperliche Fitness ist uns allen wichtig, oder sollte es zumindest sein. Aber nicht jeder benötigt die gleiche Menge an körperlicher Aktivität. Ein Industriekaufmann zum Beispiel sollte im Vergleich zu einem Landschaftsgärtner oder Tischler wesentlich mehr Sport treiben. Allgemein gilt: Verbringt man im Beruf viel Zeit im Sitzen oder in ein und derselben Position, sollte man sich auf jeden Fall regelmäßig zum Sport animieren.

Gut wäre es, sich täglich für 20 bis 30 Minuten zuhause sportlich zu betätigen. Ein paar Liegestütze, Sit-ups, Kniebeugen oder für die Ausdauer Laufen gehen oder Fahrradfahren. Nur leider ist das oft einfacher gesagt, als getan. Denn nicht jeder kann so „viel“ Freizeit aufopfern, wenn neben Beruf, Haushalt und Familienleben noch eine Reihe weiterer Dinge den Alltag bestimmen. So könnte man alternativ für ausreichend Bewegung sorgen, wenn diese bereits in den Alltag integriert wird: Mit dem Fahrrad in die Arbeit fahren, zwischen den einzelnen Kleidungsstücken beim Bügeln schnell ein paar Liegestütze machen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Und nun noch ein paar Tipps für wahre Sportskanonen: Wem „sich fit halten“ nicht genug ist, kann natürlich auch ins Fitnessstudio gehen. Hier sollte es aber nicht ums „Posen“ für Instagram & Co. gehen. Niemand hat etwas davon, wenn man sich beim Selfie machen mit unzähligen beziehungsweise zu vielen Gewichten verletzt. Besser, man legt den Fokus auf die saubere Ausführung der Übungen. Das schont Gelenke und verringert die Verletzungsgefahr. Auch eine Ruhezeit zwischen den Trainingseinheiten sollte eingehalten werden, damit sich die Muskeln regenerieren können.

Von unserem LehrlingsRedakteur Christian Neumayr

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.