Franz Resch bricht zu „Spendenmarathon“ auf
120 Kilometer innerhalb von 24 Stunden sind sein Ziel

Franz Resch

Lengauer will Spenden für Glockenstuhl-Sanierung der Pfarre Lengau sammeln und marschiert dafür nach Altötting und wieder zurück.

LENGAU (ebba). Franz Resch ist heute 48 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Im Alter von 19 Jahren geschah etwas, das sein Leben für immer veränderte. „Ich bekam die Diagnose Kopftumor gestellt. Gott sei Dank war es dann nur eine gutartige Zyste. Doch damals veränderte sich mein Leben innerhalb kürzester Zeit komplett. Die Prioritäten werden plötzlich ganz andere“, erinnert sich Resch zurück.

Seit nunmehr 20 Jahren geht der Lengauer alljährlich Ende April die Fußwallfahrt von Lengau nach Altötting. „Beim ersten Mal konnte ich nach der Heimfahrt kaum noch über eine Stiege gehen, aber die Freude, so etwas geschafft zu haben, überwog bald.“

2009 wuchs in ihm der Wunsch, mit seiner Frau eine Familie zu gründen. Während der Wallfahrt schwor er sich: „Bin ich im nächsten Jahr Papa, gehe ich nach Altötting – und auch wieder zurück.“ Im Jänner 2010 kam ein gesundes Mädchen zur Welt und Papa Franz wollte im April sein Versprechen sogleich wahrmachen. „Leider musste ich damals, nach fast 90 Kilometern innerhalb von 21 Stunden, aufgeben“, bedauert der begeisterte Wallfahrer.

Doch jetzt, wo die Pfarrgemeinde Lengau rund 45.000 Euro für eine dringend notwendige Glockenstuhl-Sanierung im Kirchturm benötigt, kam ihm die Idee, aus seinem Versprechen von damals einen „Spendenmarathon“ zu machen. „In erster Linie gehe ich für mich und natürlich für all jene Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen so einen Marsch nicht durchstehen könnten. Wenn ich aber zudem noch im Hinterkopf habe, dass ich damit viele Spenden für die Turmsanierung aufbringen könnte, wird mir sicher jeder Schritt von den geschätzten 200.000 ein bisschen leichter fallen“, hofft Resch auf viele Unterstützer. Er wird je nach Wetterlage, voraussichtlich Anfang August, zu seinem „Spendenmarathon“ aufbrechen.

Die Pfarre Lengau hat bei der Volksbank Friedburg eigens ein Spendenkonto für die Glockenstuhl-Sanierung eingerichtet:
IBAN: AT09 4501 0411 0000 1878, Pfarramt Lengau, Kennwort: Glockenstuhl-Sanierung

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen