Aspach hat einen neuen Bürgermeister
Georg Gattringer folgt Karl Mandl

Der neue Bürgermeister der Marktgemeinde Aspach: Georg Gattringer (ÖVP)
  • Der neue Bürgermeister der Marktgemeinde Aspach: Georg Gattringer (ÖVP)
  • Foto: Land OÖ
  • hochgeladen von Barbara Ebner

ASPACH (ebba). Die Marktgemeinde Aspach hat seit gestern Abend einen neuen Bürgermeister. Karl Mandl (ÖVP) legte sein Amt zurück und übergab an Vizebürgermeister Georg Gattringer (ÖVP). Er wurde vom Gemeinderat mehrheitlich gewählt: Von 24 abgegebenen Stimmen waren drei ungültig, eine Nein-Stimme und 20 Ja-Stimmen. "Ich bin froh über die Zustimmung, die zwar nicht ganz einstimmig erfolgte, aber mit einer großen Mehrheit. Das zeigt eine breite Akzeptanz. Und ich bin sehr gut vorbereitet auf meine neue Aufgabe", erklärt der neue Bürgermeister von Aspach. Das Hauptziel für die Zukunft sei der Neubau des Schulzentrums. "Das wird unser größtes Projekt in den nächsten Jahren."

Der 47-jährige Georg Gattringer ist Bankstellenleiter der Volksbank Aspach, verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. "Ich bin sportlich sehr aktiv, gehe Tennis spielen, Ski fahren, bin gerne auf den Bergen unterwegs und genieße die Natur. Außerdem bin ich sehr viel bei den Leuten draußen, bei örtlichen Vereinen und Aktivitäten dabei." Ihm ist es ein Anliegen, "eine Politik zu machen, die mit Wärme, Herz und Bauchgefühl ausgestattet ist."

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen