Munderfinger Windparklauf
Läufer waren schnell wie der Wind

Start und Ziel war bei der EWS Consulting GmbH in Munderfing.
6Bilder
  • Start und Ziel war bei der EWS Consulting GmbH in Munderfing.
  • Foto: Fototeam Mattigtal
  • hochgeladen von Barbara Ebner

Der "Internationale Tag des Windes“ am 15. Juni wurde in Munderfing mit dem fünften Windparklauf begangen.

MUNDERFING. Vor allem die Jugend war beim diesjährigen Windparklauf mit mehr als 30 aktiven Läufern stark vertreten. Viele Schüler, auch aus Schulen umliegender Bezirke, sowie 16 Läufer der Jugendkaderschmiede des TSV Mattighofen waren mit dabei. Insgesamt zählten die Veranstalter bei sonnig, heißen Bedingungen rund 100 Läufer, die zwischen drei unterschiedlichen Streckenlängen wählen konnten. Obwohl ohne Zeitnahme, gab es auch einige ambitionierte Läufer, die vorneweg liefen. Der Munderfinger Josef Graf konnte seinen Heimvorteil nutzen und lief als Erster in einer Zeit knapp unter 50 Minuten ins Ziel ein.
 
Neben der Laufveranstaltung wurde auch das Rahmenprogramm sehr gut angenommen. Viele Familien haben die Zeit im Windparkgelände für einen Tagesausflug samt Windradbesichtigung genutzt. Beim E-Bike-Testen mit Sport Rinnerthaler und dem Kinderprogramm „Wilder Wind“ der IG- Windkraft gab es Gelegenheit, über erneuerbare Energien und speziell über Windkraft zu sprechen.

Über den Hauptpreis der diesjährigen Tombolaverlosung – eine Windradbesteigung für zwei Personen – kann sich Richard Harfmann von der Gesundheitswelt Bürmoos freuen.
 
Schon am frühen Nachmittag stand die Tür beim Windrad 2 für Interessierte offen. Auch der Bürgermeister war schon früh im Windpark, wo er mit Munderfings frischgebackenen Eltern den Jahresbaum im Wald-Windpark für die Neugeborenen pflanzte. „Mich freut besonders, dass die Windräder seit nunmehr fünf Jahren ganz selbstverständlich zu Munderfing dazugehören. Gerade die Jugend identifiziert sich mit ihnen, so hat zum Beispiel die Landjugend Munderfing die Windräder in ihr Vereinslogo integriert und auf der Einladung zum Feuerwehr-Jugendlager in Munderfing sind sie ebenfalls eingebettet. Es ist einfach toll, dass lokale Vereine die Windräder für ihre Werbezwecke als positives Aushängeschild anführen“, freut sich Joachim Payr, Geschäftsführer der Energiewerkstatt GmbH (EWS).
 
„Im nächsten Jahr ist eine Wiederholung des Laufs geplant“, freut sich Susanne Bruckbauer von der EWS über die gelungene Veranstaltung und bedankt sich bei den aktiven Mitveranstaltern und allen Helfern.

Der Windparklauf war eine gemeinsame Veranstaltung von Windpark Munderfing GmbH, Gesunde Gemeinde Munderfing, TSV Mattighofen, Plattform gegen Atomgefahren, Energie AG und der EWS. Die Veranstaltung fand mit Unterstützung der Österreichischen Bundesforste statt. Die Bäckerei Zagler und die Käserei Höflmaier verwöhnten dieLäufer mit Käse, Brot und Gebäck.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen