Mattighofner Musiker bringt neuen Song heraus
„Schakal“ rappt über Covid-19

MATTIGHOFEN (ebba). „In meinen Songs verarbeite ich vielfältige Themen. Den aktuellen Song „Covid-19 sehe ich als klaren Appell zu Menschlichkeit und Nächstenliebe in dieser schwierigen Zeit“, erklärt Rapper „Schakal“ alias Maximilian Gann aus Mattighofen.

Die Panikreaktionen der Menschen, die plötzlich anfangen Klopapier zu hamstern und sich im Supermarkt sogar darum streiten, haben den jungen Rapper intensiv beschäftigt. „Das Corona-Virus ist vermutlich nicht die größte Gefahr für den Menschen, sondern die Gier des Einzelnen und das Vergessen auf die Menschlichkeit“, meint Schakal. „Wir müssen jetzt zusammenhalten. Wie es auch im Song heißt, „nu is nix valoan“, so kann man diese Situation auch als neue Chance sehen.“ Er selbst betrachte die Ausgangsbeschränkungen als Gelegenheit, eine Auszeit vom hektischen Alltag zu nehmen und mehr an seine Liebsten zu denken.

„Dieser „Knick in der Zeit“, wie ich den Zustand im Song beschreibe, wird uns vielleicht helfen, einmal stehen zu bleiben, aufzuatmen und nicht mehr alles als selbstverständlich zu sehen, wie es bis jetzt oft der Fall war. Wir können zusehen, wie sich die Natur, nach all den Giften durch den Menschen, erholt. Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass Corona nur ein Kapitel in einem Geschichtsbuch bleibt und zugleich für den Beginn eines Umdenkens sorgt“, meint der Musiker.

Hier geht‘s zum Video: "Covid-19"

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen